Gepflegter Rassismus

Immer mehr Betreuer von pflegebedürftigen Menschen in Deutschland kommen aus dem Ausland. Rassistische Beleidigungen in Heimen sind an der Tagesordnung. Fremdenfeindlichkeit auf Pflegestationen – ein Tabuthema.

 | 12 Kommentare

Biologische Zeitbombe

Noch in den Achtzigerjahren des vergangenen Jahrhunderts war es so, dass bei Haushaltsgründungen in neun von zehn Fällen eine abonnierte Tageszeitung zur Grundausstattung des neuen Hausstands gehörte. Heute ist das in einem von zehn Fällen so. Was es für eine Branche bedeutet, wenn bei der Kundschaft der Nachwuchs einfach ausbleibt, kann man sich im Falle Tageszeitung also an den Fingern zweier Hände ausrechnen. Da tickt schon lang eine biologische Zeitbombe, und das Ticken wird lauter.

3 Kommentare

Raus aus dem Keller

Die Quoten sind im Keller, die Zuschauer laufen weg, vertrieben von einem TV-Angebot, das sterbenslangweilig ist. Das hat der Südwestrundfunk (SWR) gemerkt und versucht jetzt gegenzusteuern. Mit einer Neuausrichtung des Programms. Von 2014 an soll es richtigen Journalismus geben.

 | 5 Kommentare

Schluss mit Schnarchen

Raus mit der Fiktion, rein mit der Realität. Auf diesen kurzen Nenner bringt der neue SWR-Fernsehdirektor Christoph Hauser im Kontext-Interview sein Programm, das im nächsten Jahr stehen soll. Bis dahin muss der Zuschauer ertragen, was ihm an Verschnarchtheiten ins Haus geliefert wird.

 | 5 Kommentare

Ausgeblendet

Auch Nachrichten sind sein Geschäft: Der Südwestrundfunk ist ein crossmedialer Informationssender. Welche Neuigkeiten wie präsentiert werden, darüber kann man sich manchmal nur wundern. Kritik gegenüber der Bahn: Fehlanzeige! Und der grüne Regierungschef wird öfters ignoriert.

 | 15 Kommentare

Angebrannt

Die Deutsche Bahn kämpft weiter mit Sicherheitsproblemen beim Großprojekt Stuttgart 21. Nicht nur der Tiefbahnhof lässt sich im Brandfall nicht immer schnell genug evakuieren. Unklar bleibt auch, wie sich Reisende in dem 60 Kilometer langen Tunnellabyrinth aus einem brennenden Zug in Sicherheit bringen.

 | 6 Kommentare

Streitobjekt Stammheim

Die RAF-Ausstellung im Stuttgarter Haus der Geschichte wird besser besucht als erwartet. Einige wichtige und kritische Beiträge abseits vom offiziellen Ausstellungskatalog sind in der Kontext:Wochenzeitung erschienen. Diesmal melden sich zwei Zeitzeugen zu Wort. Einer bezichtigt den RAF-Richter Kurt Breuker, die Wahrheit zu verdrehen.

 | 5 Kommentare

Eine Partei steht kopf

Die Diskussion über die Lehren aus dem Wahldebakel der Grünen hat erst begonnen. Gerhard Schick, der finanzpolitische Sprecher der Bundestagsfraktion, zählt im Interview mit Kontext die Sünden der alten Führung, aber auch die der schwäbischen Besserwisser auf.

 | 9 Kommentare

Das Feuer bewahren

Die Bewegung gegen Stuttgart 21 durchlaufe "eine schwierige Phase", sagt Tom Adler, der seit Frühjahr 2011 Mitorganisator der Montagsdemos ist. Doch "wer das Feuer bewahren will", dürfe es nicht ausgehen lassen, betont der Stadtrat. (Teil II der Debattenreihe zur BEWEGUNG.)

 | 8 Kommentare
1 Kommentar

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!