Rechtsextreme weichgespült

Vornerum Kreide gefressen, hintenrum Journalisten abgemahnt: Auf dem AfD-Bundesparteitag in Braunschweig verzichtete die Führungsriege auf ärgste Übergriffe. Das Ziel ist offensichtlich: CDU-Wählerschaft soll angelockt werden, damit eine geschrumpfte Union vom eigenen rechten Flügel unter Druck kommt.

 | 1 Kommentar

Zapp bei Kontext

Tief Luft holen

Wen hat Edzard Reuter wohl gewählt? Schließlich gilt der ehemalige Daimler-Chef, SPD-Mitglied seit 1947, nicht als rechter Sozi. Im Gespräch mit Stefan Siller verrät er, welches Duo seine Stimme bekommen hat. Begeisterung und Überzeugung sehen freilich anders aus.

 | 1 Kommentar

"Jetzt ist Lieferando"

Nicht einmal 30 Prozent aller Parteimitglieder konnte das siegreiche Duo Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans für sich gewinnen. Und die SPD hat sich in die Bredouille manövriert. Denn Drinbleiben in der GroKo ist fatal, der Ausstieg ist es aber ebenfalls.

 | 3 Kommentare

Mercedes unter den Deutschkursen stottert

Vor zweieinhalb Jahren hat das Institut für Auslandsbeziehungen in Stuttgart seine Deutschkurse in die Ifa-Akademie ausgelagert. Die ist nun insolvent und die Lehrer fragen sich, wie es weitergeht. Denn: Jahrzehntelang hat die öffentliche Hand auf ihre Kosten gespart.

 | 2 Kommentare

Meinungsfreiheit und Menschenrechte

Vor 71 Jahren, am 10. Dezember 1948, verabschiedeten die UN die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Am kommenden Dienstag wird das weltweit gefeiert. In Stuttgart stellen die "AnStifter" die Meinungsfreiheit ins Zentrum. Und Kontext auf die Bühne.

Top 5 im November

Am meisten interessierte unsere LeserInnen im November der fortgesetzte Rechtsstreit zwischen Kontext und einem Neonazi. Auf Platz vier kam der Artikel, den dieser gerne verschwinden lassen würde, gefolgt von rechten Umtrieben am Bodensee. Auch immer wieder ein Thema: die Zukunft des Journalismus und Schäden durch Stuttgart 21.

 | 1 Kommentar

Lektionen in Demut

Vor einem Jahr ist der Fälscher Claas Relotius aufgeflogen. Was hat der Journalismus aus dem Fall gelernt? Und was muss die Branche noch lernen? Netzwerk Recherche und Akademie Tutzing haben bei einer Tagung nach Antworten gesucht. Kompliziertes komplex lassen, lautete eine.

 | 3 Kommentare

Die letzte Schlacht am Flächenbüfett

Ach wie schön ist's am See. So viel Grün, so viel Natur. Auf den Postkarten. Tatsächlich verhökert der Regionalverband Bodensee-Oberschwaben hektarweise Grünzüge für Gewerbe – Klimawandel hin oder her.

 | Fotos: Claudio Hils
 | 3 Kommentare

Die Kraft der Musik

Der Stuttgarter Verein "Yehudi Menuhin – Live Music Now" bringt klassische Musik in Seniorenheime, Hospize und Gefängnisse. Und erntet dafür ehrliche Komplimente, Lachen, das von Herzen kommt, und manchmal auch eine Träne.

 | Fotos: Jens Volle

Der Körper als Feind

In Simon Jaquemets Film "Der Unschuldige" lebt eine Frau ein freudloses Leben als Mutter, Gattin, Wissenschaftlerin und Angehörige einer fundamentalistischen Freikirche. Bis ihre verdrängte Vergangenheit in die ereignislos-graue Routine einbricht.

1 Kommentar

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!