KONTEXT:Wochenzeitung
KONTEXT:Wochenzeitung

Wie das Wettern laufen lernte

Wie das Wettern laufen lernte
|

Datum:

Warum das "Wettern der Woche" nur gedruckt? Ausgerechnet Peter Grohmann, stadtbekannt als scharfzüngiger Kabarettist, als gewitzter Moderator, als unüberhörbarer montäglicher Ausrufer seines Bürgerbriefs? Der Mann kann doch reden, auch vor der Kamera - und wie!

Ein Internetmedium wie die KONTEXT:Wochenzeitung braucht gerade das Multimediale, das Audiovisuelle.

Gedacht, getan, am 26. Juni 2013 gingen wir zum ersten Mal auf Sendung. Unser "Wettern der Woche"-Kolumnist schimpfte in Bild und Ton über brasilianische Fußballstadien, fehlende griechische Pressefreiheit und die mysteriöse Zahl 40.

Seither haben wir nahezu jede Woche eine "Sendung" produziert. Mit einfachsten technischen Mitteln: im dunkel-feuchten Konferenzraum der "Anstifter", mit Kamera, Mikrofon, Tisch und Stuhl und einer alten Video-Leuchte, die regelmäßig so heiß wird, dass ihre Innereien zu schmelzen beginnen.

Seinen Text hatte Grohmann anfangs auf dem Tisch parat, dann versuchten wir es mit einem Flip-Chart als Teleprompter-Ersatz. Aber richtig zufrieden waren wir nie. Wir wollten mehr Präsenz, mehr direkte Ansprache, mehr Bühnen-Feeling. Und dann hat er sich einfach getraut: ohne Manuskript, frei Schnauze, voll improvisiert. Und jedes Mal mit einem neuen "Häs", mal mit Kappe, mal ohne, mal mit Klobrille um den Hals, mal im Anzug und mit Fliege.

Ich bin gespannt, wie oft ich noch auf den Aufnahmeknopf drücken muss, bis ihm die Klamotten ausgehen. Wenn's so weit ist - schaun mer mal - dann wird dem Freigeist schon was einfallen. Vielleicht mal was ganz Freizügiges?

Ausgabe 117, 26.6.2013
Ali Baba

ERROR: Content Element with uid "951" and type "media" has no rendering definition!


Gefällt Ihnen dieser Artikel?
Unterstützen Sie KONTEXT!
KONTEXT unterstützen!

Verbreiten Sie unseren Artikel
Artikel drucken


0 Kommentare verfügbar

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare anzeigen  

Neuen Kommentar schreiben

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!