Gebt uns die Kugel

Der Ausstieg aus der Atomkraft ist beschlossen. Die ehemalige Kernforschungsanlage Jülich ist ein Beispiel dafür, wie sorglos lange mit der Technologie umgegangen wurde. Störfälle oder Entsorgung – die Technikgläubigkeit kannte keine Grenzen. Unser Autor und Fotograf Andreas Langen schildert das Leben mit der KFA in seiner Heimatstadt Jülich. Über Whistleblower, Technikgläubigkeit und die Beinahekatastrophe.

 | 4 Kommentare

Was wird ...?

Wir haben Visionen und wir gehen - hallo Helmut Schmidt! - nicht zum Arzt. Wie sagte schon der Zukunftsforscher Robert Jungk?"Das Morgen ist schon im Heute vorhanden, aber es maskiert sich noch als harmlos, es tarnt und entlarvt sich hinter dem Gewohnten." Wir von Kontext:Wochenzeitung haben das Gewohnte in brutalst möglicher investigativer Recherche entlarvt.

 | 1 Kommentar

Nix zu beißen

Jahres-Endzeit: Bilanz ziehen oder Bilanz fälschen? Was gibt es Schöneres in diesen Tagen! Die Aufmerksamkeit läßt stark nach, die Stimmung ist noch leicht benebelt – da kann man gern mal fünfe gerade sein lassen. Bilanzmäßig gesehen, hat der Betrug an Geldautomaten vor den Banken nachgelassen, so ein Bankenverband. Zum Betrug in den Banken will man verständlicherweise nichts sagen – Bankgeheimnis.

Der wachsame Blick

Wir leben in einer visuellen Welt. Unzählige bunte Bilder buhlen um unser Hinschauen, versuchen, wie Animateure auf der Reeperbahn, unsere Aufmerksamkeit zu erregen, uns auf eine Seite, in einen Text zu ziehen. Auch wir, die Redakteurinnen und Redakteure der Kontext:Wochenzeitung, wollen nicht auf Fotografie als Türöffner und visuelle Ergänzung zu unseren Artikeln verzichten. Bilder sollen aber nicht nur Appetit auf den dazugehörigen Text machen, sie sollen auch Glaubwürdigkeit und Authentizität von Inhalten untermauern.

Die Pornojäger

Zwei Brüder treten gegen die deutschen Bischöfe an. Nicht weil sie Ungläubige wären. Nein, sie sind fromm, haben einen basisdemokratischen Verlag und wollen nicht dulden, dass die Kirche Geschäfte mit Sex macht – mit ihrem Weltbildverlag. Nun haben die Bischöfe beschlossen, sich von ihrem sehr weltlichen Unternehmen zu trennen. Und daran sind die katholischen Rebellen aus Immenried im Allgäu nicht unschuldig.

 | 1 Kommentar

Lebenslänglich

Ein Leben hinter Gittern – die schwerste Strafe, die in unserer Gesellschaft für einen Menschen vorgesehen ist. Für Zehntausende Tiere ist es Normalität. Sie leben in Zoos und Tierparks als Anschauungsobjekte und unfreiwillige Entertainer einer naturfremden, urbanisierten Menschheit.

 | 1 Kommentar

Auf die Nuss

Es wäre ein Leichtes, an dieser Stelle auf die "Ironie der Geschichte" zu verweisen, die Winfried Kretschmann quält. Ausgerechnet die Grünen, klagt der Ministerpräsident, hätten mit der Volksabstimmung "eins auf die Nuss" gekriegt. Ausgerechnet die Hüter der direkten Demokratie. Aber dann wären wir wieder beim Dauerthema S 21, wogegen nichts einzuwenden ist, aber wir wollen doch alle nach vorne schauen. Zumindest bis ins Jahr 2012.

 | 1 Kommentar

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:




Ausgabe 550 / "Grüne sind Exoten" / Thomas Albrecht / vor 1 Tag 1 Stunde
Lehrer?


Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!