Fragt sich nur, wer sich beim Dauerthema S 21 durchsetzt: der Ministerpräsident oder seine Partei? Foto: Joachim E. Röttgers

Bohren in aller Demut

Es gibt kein Zurück mehr, sagt Winfried Kretschmann, und die Grünen wundern sich. Alles vorbei mit dem Widerstand gegen S 21? Nicht für die Berliner Parteispitze, die mit dem Bahnhof gegen Merkel zu Felde ziehen will. Und in Stuttgart sagen die Grünen, ihr Ministerpräsident müsse aufpassen, dass ihm die Partei nicht um die Ohren fliegt.

 | 6 Kommentare

Beschämter Gauck

Was Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und Justizminister Rainer Stickelberger (SPD) nicht wollten, macht jetzt Joachim Gauck. Der Bundespräsident wird mit Enrico Pieri sprechen, einem der Überlebenden eines SS-Massakers von 1944 in der Toskana. Dazu reist Gauck am kommenden Sonntag nach Sant'Anna di Stazzema. Als Pieri Ende Januar in Stuttgart weilte, standen Kretschmann und Stickelberger nicht zur Verfügung.

"Stasi West"

Selbst sechs Jahrzehnte Beobachtung durch den Verfassungsschutz machen den Tübinger Gerhard Bialas nicht mürbe. Er wehrt sich, immer noch. Neuerdings freut er sich über eine Auskunft der Geheimen, bei welchen Gelegenheiten er die letzten Jahre bespitzelt wurde – weil die dürren Zeilen aus dem Landesamt politischen Sprengstoff bergen.

Equal Pay Day: nichtig

Die Lohndifferenz zwischen Männern und Frauen ist viel geringer als behauptet und lenkt von der sozialen Ungleichheit ab. Ein Kommentar.

 | 2 Kommentare

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!