KONTEXT:Wochenzeitung
KONTEXT:Wochenzeitung

Das Buch ist da!

Das Buch ist da!

Datum:

Eigentlich gibt es auf Kontext ja keine Werbung. Heute machen wir aber eine Ausnahme. Schon wieder. Weil das Produkt immer noch so gut ist, natürlich. Und weil der Kontext:Verein und die Kontext:Redaktion hoffen, dass das Buch bei den Kontext:Liebhabern gut ankommt.

Also, fleißig kaufen:
Kontext! Fünf Jahre couragierter Journalismus
366 Seiten, 45 Abbildungen
Hardcover – ISBN 978-3-86351-517-1 – 20,00 Euro
E-Book – ISBN 978-3-86351-261-3 – 13,99 Euro

Mut zum Wagnis, auch eine gehörige Portion Verrücktheit – das braucht es, um eine Zeitung zu gründen. Ohne Verlag, ohne Anzeigen, ohne Millionen im Kreuz. Aber mit der Überzeugung, dass das Land ein so unabhängiges wie kritisches Medium nötiger hat denn je. So ist vor fünf Jahren die Kontext:Wochenzeitung entstanden. Und so gibt es jetzt das Buch zum Jubiläum. Versammelt sind darin die besten Geschichten, die ein Schlaglicht auf Baden-Württemberg werfen. Auf eine Zeit, die viel Aufbruch versprach.

53 Buchgeschichten stehen für aufklärendes Schreiben und dafür, was uns in diesen Jahren wichtig war und weiter wichtig bleiben wird: der wache Citoyen, die Haltung in der Flüchtlingsfrage, der Kampf gegen den bedrohlich zunehmenden Rechtsradikalismus im Land, die (grün-rote) Politik, die tiefe Krise der bürgerlichen Medien, die Arbeits- und Umwelt und natürlich Stuttgart 21, in dessen Dynamik Kontext entstanden ist.

Sie können das Buch im Buchhandel erwerben oder direkt beim Verlag Klöpfer & Meyer bestellen:

Als Hardcover

Als E-Book


Gefällt Ihnen dieser Artikel?
Unterstützen Sie KONTEXT!
KONTEXT unterstützen!

Verbreiten Sie unseren Artikel
Artikel drucken


0 Kommentare verfügbar

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare anzeigen  

Neuen Kommentar schreiben

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!