KONTEXT:Wochenzeitung
KONTEXT:Wochenzeitung

Erotik und Macht für ein Soli-Abo

Erotik und Macht für ein Soli-Abo
|

Datum:

Keine Bange, wir verlosen nicht "Shades of Grey", sondern viel Besseres. Wer jetzt ein Kontext-Soli-Abo zeichnet, kann das Buch "Sand und Seide" unseres Autors Rainer Wochele gewinnen. Und wer weiterliest, erfährt, wer demnächst die signierten Bücher von Heinrich Steinfest und Wolfgang Schorlau zugeschickt bekommt.

Unsere Buchaktion für Soli-AbonnentInnen ist ein Dankeschön an unsere UnterstützerInnen. Sie sind das Rückgrat von Kontext, denn mit ihren monatlichen Spenden-Abos schaffen sie die finanzielle Basis für das Projekt und für dessen Unabhängigkeit. In dieser Woche verlosen wir fünf Bücher unseres Autors Rainer Wochele. 

In "Sand und Seide" (Verlag Klöpfer & Meyer) treffen zwei Gescheiterte aufeinander, eine erfolgreiche Modemacherin, die von der Steuerfahndung verfolgt wird, und ein Aussteiger und Hartz-IV-Empfänger. Es beginnt ein erotisches Spiel um Macht, und das mitten im Bayerischen Wald.

Er will sie besiegen und fühlt sich doch von ihr angezogen. Sie versucht, ihn für ihre Rettung einzuspannen, indem sie ihre weiblichen Reize ausspielt. "Ich wollte darstellen, dass die Kluft zwischen Arm und Reich, zwischen denen, die drin sind und denen, die draußen sind, immer größer wird", sagt Rainer Wochele. "Sand und Seide" ist auch eine Liebesgeschichte, weil Wochele der Überzeugung ist, dass die gesellschaftlichen Umstände tief ins Persönliche hineinreichen. Seine Widmung für neue Soli-AbonenntInnen lautet augenzwinkernd: "Klug, klüger, Kontext-Leser".

Das Mitmachen ist ganz einfach: das Formular anklicken, ausfüllen und abschicken. Wer dies bis zum Dienstag, 14. Mai, 24 Uhr getan hat, ist bei der Verlosung dabei. Sie können auch den Weg über E-Mail (abo--nospam@kontextwochenzeitung.de) oder über Vordrucke wählen. 

Und hier die bereits ermittelten GewinnerInnen:

Je einen signierten und mit einer wunderbaren Zeichnung von Heinrich Steinfest versehenen Stuttgart-Krimi"Wo die Löwen weinen" haben gewonnen: Gottfried Dehlinger aus Tübingen, Rolf Clausing in Dreieich, Reinhard Höpfner in Zorneding, Robert Böttner in Leinfelden-Echterdingen und Ulrike Bauer-Schmeller in Stuttgart. 

Den neuen Roman von Wolfgang Schorlau, "Die Rebellen", haben Dieter Weiss, Frauke Doka-Thiessen, Frieder Munk , Lothar Mayer und Jürgen Stamm gewonnen. Alle diese Neu-Soli-AbonnentInnen kommen aus Stuttgart. 

Wir danken für Ihre Unterstützung und wünschen viel Spaß beim Lesen.


Gefällt Ihnen dieser Artikel?
Unterstützen Sie KONTEXT!
KONTEXT unterstützen!

Verbreiten Sie unseren Artikel
Artikel drucken


0 Kommentare verfügbar

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare anzeigen  

Neuen Kommentar schreiben

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!