Ausgabe 202
Editorial

Das dritte Kontext-Buch

Von unserer Redaktion
Datum: 11.02.2015

Keine drei Monate nach dem Ende des Wasserwerferprozesses vor dem Stuttgarter Landgericht liegt es vor: "Der Schwarze Donnerstag: Unerhört. Ungeklärt. Ungesühnt." Das neue Kontext-Buch unserer beiden Prozessbegleiter Jürgen Bartle und Dieter Reicherter ist im Druck und ab 21. Februar erhältlich. Sieben Monate lang hat das journalistisch-juristische Duo beinahe wöchentlich in Kontext berichtet. Sie sind an allen 24 Verhandlungstagen im Gerichtssaal gesessen, haben parallel recherchiert und dann zusammengetragen, was sie an Wissen und Erfahrungen gesammelt haben. Daraus sind so lange wie kenntnisreiche Texte entstanden, die so nirgendwo anders zu lesen waren.

Das ist Journalismus: Hintergründig, mit Sachverstand und auch bissig-kritisch, mit Haltung geschrieben. Wenn daraus ein Buch wird, das lehrt die Erfahrung, entwickeln die Dinge noch einmal eine ganz andere Wucht. Und deshalb gibt es "Unerhört. Ungeklärt. Ungesühnt" als Kontext-Buch. Als ein Stück Aufklärung über und Erinnerung an eine Zeit, die nicht vergessen werden darf, wenn einem Zukunft wichtig ist.

Es ist das dritte Buch, das in diesen Kontext passt. Auf die "Politische Justiz" ist "Der König weint" gefolgt, und jetzt das Drama um den "Schwarzen Donnerstag". Dass dies gelungen ist, ist vor allem Jürgen Bartle zu verdanken. Ohne seine engagierte Arbeit für alle Titel hätten sie nicht das Licht der Welt erblickt. Denn: Die Kontext-Redaktion ist eine kleine. Alles, was über die Produktion der Wochenzeitung hinausgeht, verlangt zusätzliche Anstrengungen, und die sind oftmals nur schwer zu erbringen. Aber sie lohnen sich, weil sie das Wissen mehren. Das Wissen um Wichtiges, das sonst im Dunkeln bleibt. 

 

"Der Schwarze Donnerstag: Unerhört. Ungeklärt. Ungesühnt." – mit reichlich Karikaturen von Kostas Koufogiorgos und Fotos von Kontext-Fotograf Joachim E. Röttgers. Das Buch kann ab sofort vorbestellt werden in allen Filialen von Osiander, über www.osiander.de oder über die Bestell-Hotline 0800 9201 300. Verkaufsstart ist am Samstag, 21. Februar. Bestellte Bücher werden von Osiander kostenfrei in ganz Deutschland zugestellt. In einigen Städten, darunter Stuttgart, sogar besonders umweltfreundlich: per Fahrradkurier.


Gefällt Ihnen dieser Artikel?

3 Kommentare verfügbar

  • ann-Kathrin Stoltenhoff
    am 25.02.2015
    Bartle und Reicherter waren ganz sicher nicht bei jedem Verhandlungstag anwesend. das ist schlicht falsch. wenn das buch ernst genommen werden soll, kann man von den autoren erwarten, dass sie ihre quellen/unterstützerInnen transparent machen. so wie es sich für seriösen, anspruchsvollen Journalismus gehört.
  • Peter S.
    am 12.02.2015
    Ich freu mich schon auf das Buch
    Wird sicher eine gute "Fortsetzung" von "Politische Justiz in unserem Land"
  • Simone L.
    am 11.02.2015
    es freut mich sehr, dass es innerhalb so kurzer Zeit nach der unsäglichen Einstellung des Wasserwerfer-Prozesses die den Prozess begleitenden, äußerst gut recherchierten Artikel in einem Buch veröffentlicht werden.

    Und dann noch in Kooperation mit Osiander, ich hab schon gesehen es wird auch Termine für Lesungen in seinen Filialen geben.

    Sehr gut! Über dieses Thema darf kein Gras wachsen. Dafür ist zuviel unerhört, ungeklärt und ungesühnt.

Neue Antwort auf Kommentar schreiben

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.JETZT ANMELDEN

Letzte Kommentare:
















Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!