KONTEXT:Wochenzeitung
KONTEXT:Wochenzeitung

Ich unterstütze Kontext. Und Sie?

Ich unterstütze Kontext. Und Sie?

Datum:

"Die Kontext-Wochenzeitung deckt auf, bleibt hartnäckig dran, wenn es um die Aufklärung von Skandalen in der Politik, in Justiz oder Wirtschaft geht. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und benennt die Dinge. Guter Journalismus braucht Förderer. Ich bin gerne Soli-Abonnentin. Werden Sie es auch."

Nina Picasso (52), Aktivistin gegen Stuttgart 21, mischt sich ein. Sie organisiert Demos und hat sich auch schon mal an den Südflügel gekettet. Sie beobachtet die Medien und schreibt Leserbriefe. Sie verfolgt die Politik in Berlin und Stuttgart und schreibt Briefe an die Abgeordneten. Sie passt sich nicht an, sie passt auf. Ihre Losung ist ein Spruch von Mahatma Gandhi: "Sei selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt."

Kontext braucht Geld, um die Zukunft zu sichern!

Unterstützen Sie uns mit einer regelmäßigen Spende, dem "Soli-Abo"!
Das Online-Formular finden Sie hier.

Sie haben schon ein "Soli-Abo"? Dann spenden Sie uns einmalig!
Alle Infos dazu finden Sie hier.

Oder verschenken Sie das "Soli-Abo" oder eine einmalige Spende ab 50,00 Euro!
Online-Formular Geschenk-"Soli-Abo"/Spende als Geschenk.

Bei einem "Soli-Abo" teilen Sie uns bitte mit, wen Sie beschenken wollen. Bei einer Spende nennen Sie uns bitte Ihre Adresse bei der Überweisung – oder per E-Mail.

Unser Dankeschön an Sie:


Alle, die uns in den kommenden Wochen eine Spende ab 50,00 Euro zukommen lassen oder ein "Soli-Abo" zeichnen, erhalten das Buch "Der König weint" als Dankeschön.


Gefällt Ihnen dieser Artikel?
Unterstützen Sie KONTEXT!
KONTEXT unterstützen!

Verbreiten Sie unseren Artikel
Artikel drucken


0 Kommentare verfügbar

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare anzeigen  

Neuen Kommentar schreiben

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!