KONTEXT:Wochenzeitung
KONTEXT:Wochenzeitung

Die Top-fünf-Kontext-Beiträge im Juli

Die Top-fünf-Kontext-Beiträge im Juli
|

Datum:

Unsere Berichterstattung über den Wasserwerferprozess am Landgericht Stuttgart ist bei der Leserschaft auf große Resonanz gestoßen: Gleich drei Berichte schafften es unter die Top fünf der meistgelesenen Artikel im Juli.

Platz 1 (Ausgabe 172): Video-Schocker vom Wasserwerfer

Fünf Prozesstage lang haben zwei angeklagte Polizisten ihre Sicht des Polizeieinsatzes am Schwarzen Donnerstag dargestellt. Am sechsten Tag genügten zehn Video-Minuten, und alle Aussagen waren Makulatur.

Beitrag lesen

 

Platz 2 (Ausgabe 170): Wenn Neffen und Nichten boehse werden

Sobald Medien kritisch über die Böhsen Onkelz berichten, ist Feuer unterm Dach. Das musste auch Kontext nach einem Bericht über das Comeback der Frankfurter Heavy-Metal-Band auf dem Hockenheimring erfahren.

Beitrag lesen

 

Platz 3 (Ausgabe 173): "Aufpassen auf die Laterne"

Im Wasserwerferverfahren vor dem Stuttgarter Landgericht ist am Dienstag der zweite Schöffe wegen Befangenheit aus dem Verkehr gezogen worden. Der ehemalige Berufsschullehrer soll die Verletzten des Schwarzen Donnerstags verhöhnt haben.

Beitrag lesen

 

Platz 4 (Ausgabe 174): Das Zahnfleisch vom Knochen geschossen

Nach zehn Verhandlungstagen im Wasserwerferprozess vor dem Landgericht Stuttgart, tritt immer klarer hervor, wie voreingenommen die Staatsanwaltschaft eigene Ermittlungsergebnisse interpretiert hat.

Beitrag lesen

 

Platz 5 (Ausgabe 172): Stuttgart verdeckt im Fokus

Nach Berlin und Hamburg soll auch Stuttgart zu einem Zentrum der Scientology-Organisation (SO) in Deutschland werden. Die Expansion erfolgt von Israel aus. Der Aufbau stockt jedoch: Der Mittelsmann sitzt in Tel Aviv hinter Gittern.

Beitrag lesen

 


Gefällt Ihnen dieser Artikel?
Unterstützen Sie KONTEXT!
KONTEXT unterstützen!

Verbreiten Sie unseren Artikel
Artikel drucken


0 Kommentare verfügbar

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare anzeigen  

Neuen Kommentar schreiben

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!