KONTEXT:Wochenzeitung
KONTEXT:Wochenzeitung

Berührt und bestürzt?

Berührt und bestürzt?
|

Datum:

Die Kontext-Geschichte "Gefeuert, mit den besten Wünschen" hängt an vielen schwarzen Brettern im SWR. Das ist gut so. Auch weil sie viele Diskussionen unter den Kollegen ausgelöst hat. Sie seien überrascht, berührt und bestürzt zugleich, hören wir aus dem öffentlich-rechtlichen Sender. Wenn das Folgen haben sollte, im Sinne solidarischen Handelns, hat das Stück seinen Sinn gehabt. Wenn es bei Krokodilstränen in der Kantine, dem Taschenmesser in der Tasche bleibt, dann bleibt's, wie es ist.

Den Betroffenen selbst, also Anna Hajek (47) und Jörg Brillen (58), hat es nicht mehr geholfen. Es sei denn, dass sich der Anwalt des SWR bemüßigt fühlte, den Fall so schnell wie möglich aus der Öffentlichkeit zu schaffen. Mit einem Angebot, das zumindest er für großzügig hielt: 30 000 Euro für Hajek, 170 000 für Brillen, alles noch zu versteuern. Beide haben es angenommen. Nicht, weil sie es für angemessen hielten, sondern weil ihnen die Kraft fehlte, weiter mit dem Sender zu streiten.

Es ist nicht lustig, in einem Gerichtsaal zu sitzen, in dem die Richterin eifrig auf den Taschenrechner eintippt, als fände die Verhandlung auf einem Basar statt. Ein Rausschmiss zum Ersten, Zweiten und Dritten. Es schmerzt, wenn ein Arbeitgeber, dem man 23 Jahre zu Diensten war, in sieben Zeilen mitteilt, diese Zeit sei jetzt beendet. Mit besten Wünschen für die Zukunft. Solche Verletzungen sind nur begrenzt aushaltbar.

Und es macht wütend, wenn die Kündigung formaljuristisch begründet wird, wo es doch um etwas ganz anderes geht: um Profil und Programm eines öffentlich-rechtlichen Senders. Sollte der SWR glauben, seine Gebührenzahler seien am besten in einem Rundum-Sorglospaket aufgehoben, dann stören Mitarbeiter wie Hajek und Brillen wirklich. Dann muss er es so sagen.


Gefällt Ihnen dieser Artikel?
Unterstützen Sie KONTEXT!
KONTEXT unterstützen!

Verbreiten Sie unseren Artikel
Artikel drucken


10 Kommentare verfügbar

  • Tillupp
    am 19.05.2014
    Antworten
    @Ulrich Frank, 16.05.2014 18:44
    "Lindner in Programmausschuss Chefredaktion gewählt":

    Mit Lindner im Programmausschuss wird bald Oliver Welke ZDF "Heute-Show" auch bald gekündigt oder beschnitten. Was qualifiziert eigentlich Lindner für diesen Job als Chefredakteur? Als Journalist hat er…
Kommentare anzeigen  

Neuen Kommentar schreiben

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!