Immer unterwegs

Schreiben ist das eine, darüber reden das andere. In diesem Sinne haben wir Kontext wieder raus getragen aus der Redaktion, rein ins Stuttgarter Haus "Mitte" und nach Berlin zu den Genossen der taz. Und wir stellen fest: Kontext wird gelesen und goutiert.

Im Auftrak der Deutchen Post

So wie es keine zwei gleichen Kuhfladen gibt, gibt es auch keine zwei gleichen Briefträger, behauptete meine Omi Glimbzsch aus Zittau, als die Postboten noch uniformiert waren und einer aussah wie der andere.

Mensch Mayer!

Unser Autor hat eine fremde Wohnung entrümpelt und fand Verstörendes: Sprengstoff, Nacktfotos – und eine geschändete Thorarolle. Rekonstruktion einer Familiengeschichte.

 | 3 Kommentare

Schleyers Gattin

Die NS-Vergangenheit von Hanns Martin Schleyer ist bekannt, die nach ihm benannte Halle in Stuttgart auch. Vor 35 Jahren wurde er von der RAF ermordet, zu Grabe getragen von seiner Gattin Waltrude, die bis zu ihrem Tod (2008) behauptete, von nichts gewusst zu haben. Der NS-Experte Erich Später belegt mit bisher unbekannten Details das Gegenteil.

 | 3 Kommentare

Café Kontext

Das Video von der ersten Café-Kontext-Veranstaltung im Mitte zum Thema "Syrien: Die Wahrheit stirbt zuerst" ...

NSU ist nicht Neckarsulm

Der Heilbronner Polizistenmord wirft immer neue Fragen auf. Und sie zielen mitten in den baden-württembergischen Verfassungsschutz (LfV). Ein Exgeheimdienstler hat jetzt vor dem Berliner Untersuchungsausschuss ausgesagt, dass er den Sicherheitsapparat bereits 2003 über die NSU-Terrorgruppe informiert habe. Ermittelt wurde – gegen ihn. Und was sagt der frühere LfV-Chef und heutige Regierungspräsident Johannes Schmalzl? Er könne sich an nichts erinnern.

 | 1 Kommentar

Kontext findet Wunsch-OB

Kontext schaut beim OB-Wahlkampf in Stuttgart nicht nur zu. Wir mischen uns ein. Und zwar mit einer Umfrage, die auf einem Wahlverfahren basiert, das die Bürgerinnen und Bürger ernst nimmt. Denn das derzeitige Kommunalwahlrecht entmündigt die Wähler und überlässt Entscheidungen den Parteistrategen in den Hinterzimmern. Unterstützt wird die Kontext-Umfrage, bei der in einem Wahlgang ein Favorit und eine Zweitplatzierung angegeben wird, von der Initiative Mehr Demokratie e. V.

 | 2 Kommentare

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!