KONTEXT:Wochenzeitung
KONTEXT:Wochenzeitung

Die Top fünf im September

Die Top fünf im September
|

Datum:

Unsere Berichterstattung über den Wasserwerferprozess am Stuttgarter Landgericht ist auch im September auf großes Interesse bei unseren Lesern gestoßen. Drei Geschichten aus dem Gerichtssaal landeten unter den Top fünf der am häufigsten geklickten Artikel.

Platz 1 (Ausgabe 182): Der späte Mut, den Mund aufzumachen

Das war im Wasserwerferprozess vor dem Stuttgarter Landgericht ein Zeuge wie keiner bisher: ein Polizist, der sagt, was er denkt! Und damit reihenweise die eigenen Leute in die Bredouille bringt. Sich selbst allerdings auch.

Beitrag lesen

 

Platz 2 (Ausgabe 179): Im Tabellenkeller der Geschichte

Ein Blick auf die Bundesligatabelle würde genügen, um Spott über dem VfB Stuttgart auszuschütten. Jetzt hat sich der wichtigste Fußballverein im Land auch noch das Motto "Furchtlos und treu" verpasst.

Beitrag lesen

 

Platz 3 (Ausgabe 180): Im Augenschein des Feldherrnhügels

Der Wasserwerferprozess vor dem Stuttgarter Landgericht hält immer mal wieder Überraschungen parat. Verhandlungstag Nummer 15 bot bisher die meisten.

Beitrag lesen

 

Platz 4 (Ausgabe 179): Die guten Tipps vom Staatsanwalt Biehl

Bei der Wasserwerferstaffel aus Biberach muss gespart werden. An der Technik, am Personal, an Aus- und Fortbildung. Ein Glück, dass wenigstens die Rechtsberatung nichts kostet: Die leistet dann gratis die ermittelnde Staatsanwaltschaft.

Beitrag lesen

 

Platz 5 (Ausgabe 181): Wie Lemmer lernte, die Welt zu beherrschen

Till war viele Jahre lang drogenabhängig. Bis er ein Hobby fand, das ihm das Leben rettete. Mittlerweile bereist er die Welt auf der Suche nach Kostbarkeiten, von denen kaum einer weiß.

Beitrag lesen

 


Gefällt Ihnen dieser Artikel?
Unterstützen Sie KONTEXT!
KONTEXT unterstützen!

Verbreiten Sie unseren Artikel
Artikel drucken


0 Kommentare verfügbar

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare anzeigen  

Neuen Kommentar schreiben

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!