Ausgabe 400
Editorial

400 und viele tolle LeserInnen

Von unserer Redaktion
Datum: 28.11.2018

Wer links oben auf unsere Seite geguckt hat, dem ist dort vielleicht die runde Zahl aufgefallen: die 400. Kontext-Ausgabe! Eigentlich ein Grund zum Feiern. Einen ganzen Artikel wollten wir diesem fulminanten Anlass widmen. Problem: Die 400 ist eine blöde Zahl. Ein nahezu langweiliges Jubiläum. Die 100 dagegen, sie ist imposant und eindrucksvoll, ein echter Meilenstein! Die 200, großartig!, ist die feste Voraussetzung, um überzeugend von einer langen Traditionsgeschichte reden zu können. Die 300 – mystisch und magisch! Die 500: UN-STERB-LICH! Und was hat die 400 vorzuweisen?

Der Grönland-Hai wird 400 Jahre alt. Ja, okay, da erblassen selbst Galapagos-Schildkröten vor Neid. Etwa um das Jahr 400 wurde in Indien das erste Mal die Zahl Null verwendet. Naja. In der Stadthalle von Kamen kamen aktuell 400 Mitarbeitende von Kindertagesstätten im Kreis Unna ... okay, okay, lassen wir das. Dafür bieten wir eine Ausgabe mit besonders viel Lesestoff an. 

Aber wenn wir sowieso schon bei Zahlen sind: 24 Stühle und einen Gesundheitshocker gibt es in der Kontext-Redaktion. Die waren am vergangenen Donnerstag zu unserem jährlichen Tischgespräch alle besetzt. Und zwar mit engagierten, kritischen, dazu oft witzigen Kontext-LeserInnen, die viel Lob und viele Ideen mitgebracht haben, wie sich unsere Zeitung in Zukunft weiterentwickeln könnte. In einem Punkt waren sich sogar alle einig: Kontext muss unbedingt noch bekannter werden!

Was sonst noch angeregt und gewünscht wurde: Ob wir die bestehende Leserschaft nicht regelmäßig in unserem Editorial bitten könnten, unsere Artikel als Empfehlungen an Freunde und Bekannte zu versenden – oder gar einen Link zur ganzen Ausgabe!, war einer der Vorschläge, frei nach dem Schneeballsystem. Und dass wir viel häufiger darauf hinweisen sollten, keine Werbeanzeigen im Blatt zu haben. Wo es doch bei anderen Online-Medien häufig rechts und links der Artikel blinkt und flackert. Oder wie es denn wäre mit einer gedruckten goldenen Best-Of-Ausgabe, die sich zeitlos schön auf Veranstaltungen verteilen ließe?

Mehr soziale Themen wünschten sich gleich mehrere LeserInnen. Und mehr Interessantes aus dem Umland! Und außerdem: "Ich möchte mich herzlich bedanken, dass ihr die Sache mit dem rassistischen Mitarbeiter der beiden AfD-Abgeordneten so durchzieht und in Karlsruhe Einspruch gegen das Urteil aus Mannheim eingelegt habt", sagte eine Leserin, "Hut ab." Das hören wir natürlich gerne. Und sagen unsererseits ganz herzlich danke, Ihr tollen LeserInnen und UnterstützerInnen, die Ihr das mit ermöglicht habt!


Gefällt Ihnen dieser Artikel?

2 Kommentare verfügbar

  • Peter Meisel
    am 28.11.2018
    Einspruch verehrte Denker im KONTEXT! Die 400 ist eine tolle Zahl!
    "Wer links oben auf unsere Seite geguckt hat, dem ist dort vielleicht die runde Zahl aufgefallen: die 400. Kontext-Ausgabe! Eigentlich ein Grund zum Feiern. Einen ganzen Artikel wollten wir diesem fulminanten Anlass widmen. Problem: Die 400 ist eine blöde Zahl. Ein nahezu langweiliges Jubiläum"
    Irrtum im Gegenteil!
    Zur Erinnerung: Vor 2419 Jahren also genau 400 vor Christus hat Aristoteles in seiner Politik die Vorzüge der Demokratie beschrieben:
    "Wenn die Besten gewählt werden und es nach dem Gesetz zugeht!" (Viertes Buch. 4.Kapitel, 291 b 30 bis 1292 2)
    Er beschreibt sogar unseren heutigen Zustand: "Denn in den Demokratien, wo es nach dem Gesetze zugeht, ist kein Aufkommen für die Demagogen, weil daselbst die Besten aus den Bürgern die Stimmführer sind, aber wo die Gesetze nicht die Herrschaft haben, da stehen Demagogen auf."
    Bei uns kandidiert ein gewisser Friedrich Merz für die CDU vom "oberen Rand" der Deutschen Mittelschicht als Chef der Deutschen BLACKROCK Investment AG!
    Es ist einfach zu schön, wenn man aus dem Gröbsten heraus ist und als Kanzler das deutsche Volk regieren kann?
    • Jue.So Jürgen Sojka
      am 28.11.2018
      Ergänzung an Peter Meisel, der Aristoteles bemüht: "Wenn die Besten gewählt werden und es nach dem Gesetz zugeht!" (Viertes Buch. 4.Kapitel, 291 b 30 bis 1292 2)
      *** Es werden nun mal [b]nicht[/b] die Besten gewählt! Ja wenn,... Es geht auch nicht [i]nach[/i] dem Gesetz! ***

      Zahlen sind hier kunstvoll in Anwendung gebracht https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-08/pressefreiheit-netzpolitik-fischer-im-recht?cid=17931443#cid-17931443
      Heute ist Zirkeltag! Also ein "Vorher-Nachher-Vergleich" mit 10.316 Tagen den Zeitraum gekennzeichnet, geschichtsträchtig im kollektiven Bewusstsein.
      Würden doch die Mauern in den Köpfen ebenfalls…

      Geweitet der Zirkel zum Vergleich - Jahre gezählt:
      ...

      Darin dieser Link zum BVerfG AR 7795/16 Verfassungsverfahren vom 18. Nov. 2016 https://c.gmx.net/@334629611663006158/zYlYZgVKRtieUTvv9zIK2w/401319199030384601
      Schriftsatz an: Persönlich Prof. Dr. Andreas Voßkuhle und Prof. Dr. Ferdinand Kirchhof „2016.12.19 Mo. 09.15 EP Fax an BVerfG Begründung Teil_2 zu eA AR 7795-16_S.pdf“
      mit 7 Seiten – auf Seite 4 [b]Bekenntnis zur freiheitlichen demokratischen Grundordnung[/b]

Neuen Kommentar schreiben

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.JETZT ANMELDEN

Letzte Kommentare:
















Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!