KONTEXT:Wochenzeitung
KONTEXT:Wochenzeitung

Ich unterstütze Kontext – und Sie?

Ich unterstütze Kontext – und Sie?

Datum:

"Die Kontext:Wochenzeitung hat ein unantastbares Credo: Qualitätsjournalismus, also sorgfältige Recherche, Unparteilichkeit und klare Sprache. Deswegen helfe ich gern und überzeugt mit, dass dieses mutige Projekt erfolgreich weiter gedeihen kann. Mögen sich möglichst viele von Ihnen dem anschließen!"

(Edzard Reuter (86), ehemaliger Daimler-Chef)

 

Reuter unterstützt Kontext von der ersten Stunde an. Er tut dies aus Überzeugung, weil er weiß, wie abhängig Presse sein kann und immer mehr wird. Aus dem Vorstandschef der Daimler-Benz AG (bis 1995) ist ein kapitalismuskritischer Publizist geworden, zuletzt mit dem Buch "Egorepublik Deutschland". Zusammen mit seiner Frau führt er die "Helga und Edzard Reuter-Stiftung", die die Integration in der Gesellschaft fördern will. Reuter engagiert sich im Kontext-Verein als Beiratsvorsitzender. Er ist auch Vorsitzender des Kuratoriums der Zeitenspiegel-Reportageschule in Reutlingen.

Kontext braucht Geld, um die Zukunft zu sichern! 

Unterstützen Sie uns mit einer regelmäßigen Spende, dem "Soli-Abo"!
Das Online-Formular hier.

Sie haben schon ein "Soli-Abo"? Dann spenden Sie uns einmalig!
Alle Infos dazu hier.

Sie suchen ein Weihnachtsgeschenk? Verschenken Sie das "Soli-Abo" oder eine einmalige Spende ab 50,00 Euro! 
Online-Formular Geschenk-"Soli-Abo"/Spende als Geschenk.

Bei einem "Soli-Abo" teilen Sie uns bitte mit, wen Sie beschenken wollen. Bei einer Spende nennen Sie uns bitte Ihre Adresse bei der Überweisung – oder per E-Mail.

Unsere Dankeschöns an Sie:

Damit Sie an Weihnachten nicht mit leeren Händen dastehen, erhalten Sie von uns ein Dankschreiben und einen Abzug unserer Weihnachtskarikatur von Kostas Koufogiorgos auf Fotopapier zum Verschenken.

 

 

Alle, die uns bis zum Jahresende eine Spende ab 50,00 Euro zukommen lassen oder ein "Soli-Abo" zeichnen, erhalten das Buch "Der König weint" als Dankeschön.


Gefällt Ihnen dieser Artikel?
Unterstützen Sie KONTEXT!
KONTEXT unterstützen!

Verbreiten Sie unseren Artikel
Artikel drucken


6 Kommentare verfügbar

  • Alfred
    am 21.11.2014
    Antworten
    Lieber Schwabe,

    Beim Blick über den Tellerrand suche ich den tournaround in den möglichen Mehrheiten. Nach Mehrheiten die die Gewinne denen zuteil werden lassen, die diese erarbeitet haben.

    Da geht es leider nicht ohne einen kritischen Blick in die Vergangenheit wo diese Aussicht auf Erfolg…
Kommentare anzeigen  

Neuen Kommentar schreiben

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!