Rommel und kein Friede

Darf man einen von Hitlers wichtigsten Kriegern, nämlich den Generalfeldmarschall Erwin Rommel, heute noch ehren? In Schwäbisch Gmünd stand der Afrikafeldherr auf der Liste der möglichen Namensgeber für den Tunnel der neuen Ortsumfahrung. Und auch die Stadt Heidenheim gedenkt ihres kriegerischen prominenten Mitbürgers heute noch trotz aller Proteste mit einem wuchtigen Denkmal. Der Geschichtslehrer und Historiker Wolfgang Proske ist angetreten, dieser Heldenverehrung ein Ende zu bereiten. Doch er eckt mit diesem seinem Ansinnen häufig an.

 | 3 Kommentare

Sehnsucht

Im Alltag und in der Literatur finden sich tradierte Lebens- und Denkmuster, die vielen kaum noch bewusst sind. Dabei haben sie eine zeitaktuelle Bedeutung. Vor allem vermitteln sie strukturiertes Denken – eine Kompetenz, die in der Bildung wie im Beruf besonders wichtig ist. Die Kontext:Wochenzeitung putzt diese Denkmuster wieder blank, in einer fortlaufenden Erzählung. In dieser Ausgabe geht es um Sehnsucht in einer verrückten Welt.

 | 2 Kommentare

Schwaben raus!

Schwaben haben Geld. Schwaben kaufen Häuser in Berlin. Schwaben werden gehasst. Und Schwaben werden als zahlungskräftige Klientel entdeckt. Nur dass man ihnen ihre Kinderwagen anzündet, ist dann doch zu viel. Der Bericht aus Berlin.

 | 1 Kommentar

Grün-schwarzer Jahrmarkt

Einmal im Jahr wird in Hohenlohe im großen Stil gefeiert: auf der Muswiese bei Rot am See, dem ältesten Jahrmarkt der Gegend. Wer aus diesem Landstrich kommt, schwärmt von dem Fest.

Ein Lob den Informanten

Meist stehen sie im Schatten, dabei sind sie für das Funktionieren einer Demokratie eminent wichtig: die Informanten. Menschen, die über Missstände informieren wollen, Menschen, die Journalisten geheime Informationen stecken. Zeit, einmal Danke zu sagen.

 | 1 Kommentar

Der Segen bleibt Sache Gottes

Paul Schobel ist Pfarrer und Betriebsseelsorger in Rente. Dass der SPD-Fraktionsvorsitzende im Landtag, Claus Schmiedel einfach so behauptete, S21 habe Gottes Segen, ließ ihn nicht ruhen. Hier seine Antwort.

 | 5 Kommentare

"Wir sind der letzte Grashalm"

Klaus Riedel, der SPD-Vorkämpfer gegen S 21, ist mit dem Kurs seiner Partei extrem unzufrieden und beklagt eine Basta-Politik. Jetzt hat er endlich einen Gesprächstermin bei Nils Schmid bekommen und berichtet im Interview über die Auseinandersetzung.

 | 10 Kommentare

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!