KONTEXT:Wochenzeitung
KONTEXT:Wochenzeitung

Zähltag

Zähltag
|

Datum:

Unsere Spenden- und Abokampagne hat Wirkung gezeigt. In einem Maße, das uns selbst überrascht hat. Von Woche zu Woche sind die Zahlen kräftig gestiegen, sind die Zuschriften mehr geworden, in denen Kontext zum Weitermachen aufgefordert wurde. Begleitet haben uns dabei die Online-Kollegen von "Zeit" und "Spiegel", die "Süddeutsche", taz, "Frankfurter Rundschau", "Berliner Zeitung", "Badische Zeitung", der SWR und WDR. Das verleiht Kraft und Zuversicht.

Unsere Spenden- und Abokampagne hat Wirkung gezeigt. In einem Maße, das uns selbst überrascht hat. Von Woche zu Woche sind die Zahlen kräftig gestiegen, sind die Zuschriften mehr geworden, in denen Kontext zum Weitermachen aufgefordert wurde. Begleitet haben uns dabei die Online-Kollegen von "Zeit" und "Spiegel", die "Süddeutsche", taz, "Frankfurter Rundschau", "Berliner Zeitung", "Badische Zeitung", der SWR und WDR. Das verleiht Kraft und Zuversicht.

Die Marke von 1000 Solidaritätsabonnements zu je 10 € im Monat ist zu erreichen, wenn noch einmal ein richtiger Ruck durch die Leserschaft geht. Deshalb der Appell an alle, die bisher gezögert oder gewartet haben, zum Griffel oder Computer zu greifen und sich unten stehender Optionen zu bedienen.

Am Mittwochabend, den 25. April, so haben wir zu Anfang unserer Spendenkampagne gesagt, machen wir Kassensturz. Das Ergebnis werden wir am darauf folgenden Mittwoch, den 2. Mai, in der neuen Kontext-Ausgabe bekannt geben. Die heutige Ausgabe ist ganz der Arbeit junger Nachwuchs-Reporter und dem Baden-Württemberg-Jubiläum gewidmet.

Und auf diesem Konto können Sie einen Dauerauftrag ab 10 Euro monatlich einrichten:

GLS-Bank, Kontonummer 7011 850 600, BLZ 430 609 67

Oder Sie können sich hier registrieren.

Zwei Wege, ein Ziel: 1000 Solidaritäts-Abos.

 


Gefällt Ihnen dieser Artikel?
Unterstützen Sie KONTEXT!
KONTEXT unterstützen!

Verbreiten Sie unseren Artikel
Artikel drucken


0 Kommentare verfügbar

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare anzeigen  

Neuen Kommentar schreiben

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!