KONTEXT:Wochenzeitung
KONTEXT:Wochenzeitung

Ich unterstütze Kontext. Und Sie?

Ich unterstütze Kontext. Und Sie?

Datum:

"Ich freue mich aufs nächste Jahr wegen der vielen guten Bücher, die ich lesen werde – und wegen der Kontext:Wochenzeitung, die immer besser wird, wie ich finde. Und deshalb unterstütze ich Kontext weiterhin. Tun Sie das auch!"

Wolfgang Schorlau, Meister des Politkrimis und Romanautor, zählt heute zu den meistgelesenen Schriftstellern. Ihm ist das Kunststück gelungen, politisch brisante Themen mit seinem Privatermittler Dengler zu aufregenden und aufklärerischen Plots zu verknüpfen. Im Gegensatz zum SWR hat dies auch das ZDF erkannt, das den sechsten Dengler ("Die letzte Flucht") verfilmt. Bisweilen ist Schorlau sogar schneller als die Wirklichkeit: In seinem "München-Komplott" hat er bereits 2009 geschrieben, dass das Oktoberfestattentat von 1980 nicht die Tat eines Einzelnen gewesen sein kann. Jetzt ermittelt die Bundesanwaltschaft wieder.

Kontext braucht Geld, um die Zukunft zu sichern!

Unterstützen Sie uns mit einer regelmäßigen Spende, dem "Soli-Abo"!
Das Online-Formular finden Sie hier.

Sie haben schon ein "Soli-Abo"? Dann spenden Sie uns einmalig!
Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie suchen ein Weihnachtsgeschenk? Verschenken Sie das "Soli-Abo" oder eine einmalige Spende ab 50,00 Euro!
Online-Formular Geschenk-"Soli-Abo"/Spende als Geschenk.

Bei einem "Soli-Abo" teilen Sie uns bitte mit, wen Sie beschenken wollen. Bei einer Spende nennen Sie uns bitte Ihre Adresse bei der Überweisung  oder per E-Mail.

Unsere Dankeschöns an Sie:

Geschenkabo: Damit Sie an Weihnachten nicht mit leeren Händen dastehen, erhalten Sie von uns ein Dankschreiben und einen Abzug unserer Weihnachtskarikatur von Kostas Koufogiorgos auf Fotopapier zum Verschenken.


Alle, die uns bis zum Jahresende eine Spende ab 50,00 Euro zukommen lassen oder ein "Soli-Abo" zeichnen, erhalten das Buch "Der König weint" als Dankeschön.


Gefällt Ihnen dieser Artikel?
Unterstützen Sie KONTEXT!
KONTEXT unterstützen!

Verbreiten Sie unseren Artikel
Artikel drucken


0 Kommentare verfügbar

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare anzeigen  

Neuen Kommentar schreiben

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!