Eine Zeitung kann nur so gut sein wie die Köpfe, die sie machen. Sie braucht JournalistInnen, die ihr Handwerk gelernt haben, Wichtiges von Unwichtigem unterscheiden können und eine Meinung dazu haben. Sie braucht freie AutorInnen, die eine klare Sprache sprechen, und FotografInnen, die einen Blick für das Ungewöhnliche haben. Bei der KONTEXT:Wochenzeitung sind sie, in aller Unabhängigkeit, versammelt.


Freudenreich, Josef-Otto (1950)

Gründungsmitglied von Kontext, zuvor fast ein Vierteljahrhundert bei der „Stuttgarter Zeitung“, dort lange Zeit Chefreporter, Buchautor (zuletzt „Die Taschenspieler“), Journalistenausbilder und Vortragsreisender.


Hunger, Anna (1980)

Hat Kulturwissenschaften und Kunstgeschichte studiert, Ausbildung an der Reportageschule Günter Dahl. Danach freie Autorin für die Agentur Zeitenspiegel, mittlerweile feste Redakteurin bei Kontext.


Röttgers, Joachim (1954)

Fotografenmeister, freier Fotojournalist, Mitbegründer der Agentur Graffiti. Von Anfang an bei Kontext.


Schredle, Minh (1994)

Ist der Jüngste im Team. Der gebürtige Heidelberger hat in Mannheim volontiert, bei Kontext und der taz praktiziert und dabei gezeigt, dass er passt.


Stenzel, Oliver (1972)

Hat Geschichte und Politikwissenschaft studiert und arbeitet seit 1997 als freier Journalist und Karikaturist. Seit 2012 auch für Kontext, mittlerweile als Redakteur.

Stiefel, Susanne (1957)

Gründungsmitglied von Kontext, davor lange Zeit Chefreporterin bei „Sonntag Aktuell“, Buchautorin (zuletzt „Lebenskünstlerinnen unter sich“) und Journalistenausbilderin.


Wais, Sibylle (1969)

Organisiert die Verwaltung bei Kontext, davor im Verwaltungsteam der Stuttgarter Frauensuchtberatungsstelle Lagaya. Lange umtriebig in der Frauenszene, hat in diversen Bands die Schlagzeugsticks geschwungen.


Letzte Kommentare:












Ausgabe 341 / "So nicht" reicht nicht / Theo Vogel / vor 2 Tagen 11 Stunden
sehr gutter Beitrag, danke.




Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!