Foto: Joachim E. Röttgers

Foto: Joachim E. Röttgers

Ausgabe 246
Editorial

Ich unterstütze Kontext – und Sie?

Datum: 16.12.2015

"Wer auf der Suche nach der Wahrheit ist, braucht couragierte Medien wie Kontext. Und die brauchen eine schützende Hand. Das sind nicht die Staatsschützer, sondern die Kontext-SpenderInnen, die wirkliche Unabhängigkeit garantieren. Spenden auch Sie!"

Wolfgang Schorlau, Meister des Politkrimis und Romanautor, zählt heute zu den meistgelesenen Schriftstellern. Ihm ist das Kunststück gelungen, politisch brisante Themen mit seinem Privatermittler Dengler zu aufregenden und aufklärerischen Plots zu verknüpfen. Dessen neuester Fall, "Die schützende Hand", stürmte die Spiegel-Bestseller-Liste. Wer bis zum Jahresende ein Soli-Abo abschließt, erhält den Bestseller als Dankeschön.

 

Kontext braucht Geld, um die Zukunft zu sichern!

Unterstützen Sie uns mit einer regelmäßigen Spende, dem Soli!
Das Online-Formular finden Sie hier.

Sie zahlen schon den Soli? Dann spenden Sie uns einmalig!
Alle Infos dazu hier.

Sie suchen ein Weihnachtsgeschenk? Verschenken Sie den Soli!
Das Online-Formular finden Sie hier. Teilen Sie uns bitte mit, wen Sie beschenken wollen.

Alle, die bis zum Jahresende den Soli zeichnen, erhalten das Buch "Die Schützende Hand" von Bestseller-Autor Wolfgang Schorlau.

 

 

 

 

 

 

Sie lesen keine Krimis? Wie wäre es mit einer Karikatur von Kontext-Autor Oliver Stenzel? Ausgedruckt auf hochwertigem Papier in DIN A4 und handsigniert. Schicken Sie uns einfach eine kurze Mail.

 

 

 

 

Geschenkabo: Damit Sie an Weihnachten nicht mit leeren Händen dastehen, erhalten Sie von uns ein Dankschreiben und einen Abzug unserer Weihnachtskarikatur von Kostas Koufogiorgos auf Fotopapier zum Verschenken.


Gefällt Ihnen dieser Artikel?
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!
botMessage_toctoc_comments_9210
KONTEXT per E-Mail:  

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochs um 9 Uhr unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail. Datenschutz-Hinweis

Letzte Kommentare:
















Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!