Kontext-Spendenkampagne

Kein Käse: Mäuse zu Weihnachten!

Wenn in der Käserei fiepende Nager umherhuschen, herrscht Panik. Wir von Kontext hingegen wünschen uns noch viel mehr Mäuse! Damit wir weitermachen können – anzeigenfrei und unabhängig.

Weihnachtsbaum und Wandeltraum

Thema Nummer 1 ist der Klimawandel. Direkt danach folgt die soziale Gerechtigkeit. Was klingt wie die Prioritätenliste einer linksgrün-versifften Redaktion, sagt einer, der in seinem langen politischen Leben eher durch andere Positionen aufgefallen ist: Friedrich Merz, der erneuerte Erneuerer. Einer, der sich für niedrigere Hartz-IV-Sätze und gegen Neidsteuern aussprach. Der seine Tochter nicht vor den Vereinten Nationen hätte sprechen lassen und…

1 Kommentar

The Länds Abwerbekampagne

Bräin Dräin

Baden-Württemberg will sein internationales Image aufpolieren – als "The Länd" statt als hausbackenes Ländle. Der Spott über die gelbe Kampagne ist das eine. Deren Zielrichtung das andere. Denn rund um den Globus geht es jetzt in den Kampf um die besten Köpfe – ungeniert und unverfroren.

 | 1 Kommentar

Covid-19

Impfdosen für Afrika verfallen

Die Pandemie ist vorbei, wenn sie überall vorbei ist. Der Westen aber versendet Impfstoffe nach Afrika wie Almosen. Und manchmal erst dann, wenn das Ablaufdatum beinahe erreicht ist. Ein Skandal, der zu wenig Beachtung findet.

Elektrifizierung der Südbahn

Bodensee-Motive auf WC-Scheiben

Ging schnell: Die Deutsche Bahn hat nur fast hundert Jahre gebraucht, um die Südbahn zu elektrifizieren. Jetzt hat sie es geschafft. Seitdem kommt man auf die Insel in Lindau nur noch per Bus.

 | 4 Kommentare

AfD-Demo in Göppingen

Eine asoziale Veranstaltung

Wenn ein grüner Oberbürgermeister, der aus der antifaschistischen Arbeit kommt, eine AfD-Demo dulden muss, tut das besonders weh. Göppingens OB Alex Maier hat tapfer ausgehalten, als am Samstag 600 AfD-AnhängerInnen in der Stadt Alice Weidel umjubelten und "Maier muss weg" skandierten.

Schöne Kacke

Niemand sagt was

Die Dinge sind aus dem Gleichgewicht und Prioritäten durcheinander geraten. Unser Autor wünscht trotzdem schöne Feiertage.

 | 2 Kommentare

Gigantischer Schwindel

Sie nannte sich Cryptoqueen

Ruja Ignatova, 41, aufgewachsen in einfachen Verhältnissen in Schramberg, fährt im Rolls Royce vor, lässt Tom Jones auf ihrer Yacht singen, zieht Anlegern Millionen aus der Tasche und verschwindet. Und niemand weiß, wo sie ist.

Filmkritik "Die Hand Gottes"

Wunder gibt es immer wieder

Der Regisseur Paolo Sorrentino, berühmt für grandiose Rom-Geschichten wie "La Grande Bellezza", kehrt mit "Die Hand Gottes" in seine Heimatstadt Neapel zurück und erzählt sehr persönlich von seiner Jugend. Eine Tragikomödie um ein großes Trauma, voll Satire und Blasphemie.

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!