"... dann ist TTIP tot"

In Sommer 2013 begannen die TTIP-Verhandlungen. Vergangene Woche fand in Brüssel die 14. Runde statt. Eigentlich könnten die Gespräche eingestellt werden, meint Verdi-Landeschefin Leni Breymaier. Denn die SPD, deren Landesverband sie künftig führen will, werde das Freihandelsabkommen Mitte September "erster Klasse beerdigen".

 | 11 Kommentare

Steter Tropfen

Die einstigen Ikonen des Protests waren auch mal wieder da. Walter Sittler, Wolfgang Schorlau, Egon Hopfenzitz. Am vergangenen Samstag auf dem Stuttgarter Schloßplatz. Auf der Bühne Joe Bauer und Winfried Wolf, beide unermüdlich, beide scharfe Kritiker des Immobilienprojekts Stuttgart 21. Seit vielen Jahren. Der eine als furioser Flaneur in der Stadt, der sieht und schreibt, wo der Kittel brennt. Der andere als cooler Analytiker, der die…

1 Kommentar

Stuttgart 21 in der Fußballfalle

Der Tiefbahnhof im Bundestag, es geht um milliardenschwere Kostenexplosionen und gefährliche Sicherheitsmängel. Ein drängendes Thema, ein schlechter Zeitpunkt: Denn um 21 Uhr liefen Jogis Jungs zum Halbfinale auf. Im Schatten eines Länderspiels wurde schon so manche Abstimmung zügig durchgewinkt. Für S 21 blieben 25 Minuten.

 | 6 Kommentare

Warum nicht zu Ende gebaut wird

Seit 20 Jahren beschäftigt sich unser Autor kritisch und kenntnisreich mit Stuttgart 21. Die Zahlen des Bundesrechnungshofs werden noch einen richtigen Knall geben, prophezeite er bei der S-21-Kundgebung am vergangenen Samstag. Hier seine gekürzte Rede.

 | Fotos: Joachim E. Röttgers
 | 14 Kommentare

Crowdfunding für Denkmalschutz

Ist der Denkmalschutz mehr wert ist als das Papier, auf dem er steht? Das wird sich am Franz-Rohde-Haus von Otto Bartning in Karlsruhe erweisen. Und an der Mannheimer Multihalle, einem wichtigen Bauwerk des berühmten Architekten Frei Otto.

 | 2 Kommentare

Mahnwache in Seoul

Normalerweise stehen in Kontext keine Reiseberichte. Für die Exkursion unseres Autors machen wir eine Ausnahme. Der war in Südkorea, um dort vom Schwarzen Donnerstag zu erzählen. Umstellt von Hundertschaften von Polizisten.

 | 4 Kommentare

Die vergessenen Afro-Ossis

In den Achtzigern wurden in der DDR Vertragsarbeiter aus Mosambik als billige Arbeitskräfte eingesetzt, einen Großteil ihres Lohnes sahen sie nie. Über dieses traurige Kapitel hat die Hamburger Zeichnerin Birgit Weyhe einen grandiosen Comic gemacht. Am Samstag ist sie damit zu Gast in Stuttgart.

 | 1 Kommentar

Was mit Medien

Seit 25 Jahren gibt es die Filmakademie in Ludwigsburg. Sie ist der ganze Stolz der Stadt. Ihre Gründung war das wichtigste Kulturevent seit dem Bau des Barockschlosses im 18. Jahrhundert. Ein Glückwunsch.

Vom rechten Narrensaum

Jörg Meuthen sei der neue Schlierer, heißt es. Dagegen wehrt sich der Exchef der Republikaner nach Kräften. Mit einem "krachend gescheiterten Politamateur" will Rolf Schlierer nicht verglichen werden. Der Rechts-Experte sagt der AfD ein schnelles Verschwinden voraus.

 | 5 Kommentare
1 Kommentar

NSU: zu viele Zufälle

Am heutigen Mittwoch tritt der zweite NSU-Untersuchungsausschuss im Landtag an. Kontext begrüßt ihn mit einem kritischen Beitrag von Peter Ohlendorf, der zwei Jahre lang zum "Heilbronn-Komplex" recherchiert hat. Der Journalist listet noch einmal alle ungeklärten Fälle auf und fragt sich, ob es hierzulande eine "Struktur des Nichtermittelns" gibt.

 | 17 Kommentare

Nächster Versuch

Bis Ende Oktober 2018 will sich der zweite NSU-Ausschuss Zeit nehmen, um das Unterstützerumfeld im Land auszuleuchten. An den zentralen Feststellungen des ersten Ausschusses zur Ermordung von Michèle Kiesewetter und im Fall Florian Heilig wollen die Abgeordneten allerdings nicht rütteln.

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.

Letzte Kommentare:






Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!