Dieser Text wurde gelöscht

Von Minh Schredle

Not wird zur Notwehr

Es war nur eine Frage der Zeit, bis sie kommen mussten. Die schrecklichen Schlagzeilen. "Linke Extremisten mischen mit" und "Hausbesetzer im Visier des Verfassungsschutzes", titelten die "Stuttgarter Nachrichten", und man spürte bei den Autoren Wehaus und Hahn die Befreiung, endlich schreiben zu können, was sie schon immer dachten: "Erfahrene Berufsprotestler" ziehen im Hintergrund die Strippen, einschlägig verdächtige Personen stecken hinter der...

Ein Grüner zerrissen

Von Johanna Henkel-Waidhofer

Geistesgrößen unter sich: Aus Anlass seines Siebzigers lud Winfried Kretschmann zum Symposion "Demokratische Öffentlichkeit neu denken". Mit auf dem Podium saß sein Bundesvorsitzender Robert Habeck. Der ist gut 20 Jahre jünger, deutlich radikaler – und bringt den Jubilar in Rage.

Porsche, Piëch, Nazi-Profite

Von Ulrich Viehöver

Der Reichtum der Familien Porsche und Piëch gründet in der Nazizeit. Unser Autor beschreibt, wie sie es schafften, viel Geld aus Zuffenhausen nach Österreich abzuziehen. Und nach dem Krieg half die Kärntner Regierung mit einem sauberen Persilschein.

Aus dem Waren-Leben

Von Rupert Koppold

Thomas Stubers Film "In den Gängen" erschließt den Mikrokosmos der Jobber in einem Großmarkt. Und er erzählt in dieser sachlichen Umgebung vom Neuling Christian und seiner Liebe zu Marion aus der Süßwarenabteilung. Eine exzellente Romanze, die den Alltag zum Funkeln bringt, freut sich unser Kritiker.

"Der Kapitalismus ist reformierbar"

Von unserer Redaktion

Die großen Themen im Leben von Ernst Ulrich von Weizsäcker sind Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Ein Gespräch mit Stefan Siller über die neoliberale Wachstumsideologie, Balance und eine neue Philosophie für die Menschheit.

Rücke vor bis Opernplatz

Von Dietrich Heißenbüttel

Dem vielstimmigen Tohuwabohu um die Stuttgarter Interimsoper fehlt eine verlässliche Zahlenbasis. Die Fraktion SÖS-Linke-Plus hat entsprechende Informationen schon vor anderthalb Jahren beim Rathaus eingefordert. Jetzt haben die Antragsteller wegen der unzureichenden Antworten Beschwerde beim Regierungspräsidium eingelegt.

Fahrverbote funktionieren

Von Johanna Henkel-Waidhofer

Ausgerechnet Tanja Gönner (CDU) hat es vorgemacht und vor zehn Jahren Fahrverbote durchgesetzt. Für Giftschleudern auf vier Rädern. Davon wollen die Schwarzen heute nichts mehr wissen. Ebenso wenig von den Versäumnissen, die sie gerade in Stuttgart zu verantworten haben.

Schweben statt stehen

Von Jürgen Lessat

Großstadtpendler steigen in Seilbahnen, um sicher, schnell und umweltfreundlich ans Ziel zu kommen. Eine Vorstellung, die sich bislang nur wenige Stadt- und Verkehrsplaner machen können. In Stuttgart wird diese Vision womöglich Wirklichkeit.

Abschied vom grünen U

Von Dietrich Heißenbüttel Fotos: Joachim E. Röttgers

Mit der IGA 93 realisierte Stuttgart vor 25 Jahren einen alten Traum: eine fußläufige Verbindung vom Stadtzentrum bis in den Wald, das grüne U. Dazu Ökologie und Kunst vereint in Gartenkunst. Seitdem hat sich die Stadt wieder in die umgekehrte Richtung entwickelt.

KONTEXT per E-Mail:  

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochs um 9 Uhr unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail. Datenschutz-Hinweis

Letzte Kommentare:
















Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!