Das tote Pferd

Von Johanna Henkel-Waidhofer

Andere Regierungen wären in einer veritablen Krise. Weil aber alle wichtigen Grünen in Treue fest zum Koalitionspartner CDU stehen, kann deren selbsternannter starker Mann, Innenminister Thomas Strobl, einen Aufreger an den nächsten reihen. Fragt sich nur, wie lange noch.

Polizei im Kopf

Von Minh Schredle (Interview)

Von wegen Verfassungsfeind: Vier Jahrzehnte lang stand der Menschenrechtsaktivist Rolf Gössner unter staatlicher Überwachung – ohne Anhaltspunkte. Sein Rechtsanwalt Udo Kauß ist überzeugt: Verfassungsschutz und V-Leute gehören abgeschafft.

Ab durch die Drehtür

Von Winfried Wolf

Bei der Deutschen Bahn läuft die Drehtür wie geschmiert. Der eine kommt, der andere geht. Ob der Bahnchef Mehdorn, Grube oder Lutz heißt, ist dabei nicht so wichtig. Hauptsache, es sind keine gelernten Eisenbahner. Pünktlich zur DB-Bilanz kommt Kontext mit einer Zusammenfassung des Alternativen Geschäftsberichts.

Besuch angedroht

Von Danijel Majic

Wer als Journalist über Sekten, Populisten und Neonazis schreibt, muss ein dickes Fell haben. Unser Autor recherchiert und schreibt über kroatische Nationalisten und Rechtsextreme, zuletzt auch für Kontext. Dafür erntet er Beleidigungen, Bedrohungen und Verleumdungen. Ein Erfahrungsbericht.

Die Flächenfresser

Von Jürgen Lessat Fotos: Joachim E. Röttgers

Deutschland wird täglich kleiner – zumindest, wenn es um unverbaute Landschaft geht. Während in Bayern ein Volksbegehren den Flächenverbrauch stoppen will, soll im badischen Pforzheim einer der ältesten Forste im Land für ein Gewerbegebiet fallen.

Der Stachel des Gehörtwerdens

Von Johanna Henkel-Waidhofer

Die Landesregierung feiert fünf Jahre Beteiligungsgeschichte: Mitte März 2013 ging das bundesweit erste Portal seiner Art online. Bislang nehmen nur wenige BürgerInnen das Angebot wahr. Gisela Erler, die zuständige Staatsrätin, lässt sich davon nicht entmutigen.

Eine Kugel Eis ist Luxus

Von Martin Staiger

Dieses Jahr ist es wieder soweit. In 60 000 Haushalten wird genau notiert, wofür Geld ausgegeben wird. Von Schnittblumen über Schokolade bis hin zum Sommerkleid. Die Ausgaben sind auch Grundlage für die Ermittlung der Grundsicherung. Doch vorher wird munter gestrichen. Arm allerdings, meint der neue Gesundheitsminister, ist in Deutschland keiner. Wirklich?

Kadaver im Kopf

Von Rupert Koppold

Der Schauspieler Josef Bierbichler hat in seinem Regiedebüt Motive seines Familienromans "Mittelreich" fürs Kino adaptiert. Herausgekommen ist der eigenwillige, oft sperrige und letztlich grandiose Film "Zwei Herren im Anzug", der sich an bayerischer Heimat und deutscher Geschichte abarbeitet.

Rebellion im Heimatbund

Von Dietrich Heißenbüttel

Was ist Heimat? Von Versuchen der Rechten, den Begriff zu besetzen, grenzt sich der Schwäbische Heimatbund deutlich ab. Doch der traditionsreiche Verein hat einige hausgemachte Probleme. Einige unzufriedene Mitglieder zeigen sich nun entschlossen, ihn zu reformieren.

Blümchen gegen Nazis

Von Anna Hunger Fotos: Joachim E. Röttgers

Jedes Jahr finden im Stuttgarter Forum 3 die Internationalen Wochen gegen Rassismus statt. Unter dem Titel Heimat. Und was passt besser zu diesem Begriff als Handarbeit? Zu Besuch bei "Sticken gegen rechts". Garantiert ohne röhrende Hirsche.

KONTEXT per E-Mail:  

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochs um 9 Uhr unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail. Datenschutz-Hinweis

Letzte Kommentare:
















Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!