52 Stunden bis Helsinki

Von Rüdiger Sinn

Von Tübingen nach Finnland mit Schiff und Zug statt mit dem Flugzeug, geht das? Unser Autor hat es ausprobiert. Er hat gearbeitet, Menschen getroffen, geträumt, aus dem Fenster geschaut und eine Menge CO2 gespart.

Testosteron und Sonnenblumen

Von Johanna Henkel-Waidhofer

38 Jahre nach Gründung der Grünen wollen ein paar einflussreiche Baden-Württemberger eine ganz spezielle Fußnote ins Partei-Geschichtsbuch eintragen – durch Abschaffung der bisherigen Form der Doppelspitze. Natürlich zu Gunsten von Männern.

Unter den Teppich gekehrt

Von Roland Reck

In der Stadt Riedlingen gibt es eine dubiose Stiftung, gesponsert von einem Mann, der sich als rechtsradikaler Autor hervorgetan hat (wir berichteten). "Lassen Sie die Hände von dem Thema", rät die Vize-Bürgermeisterin. Das tun wir nicht.

Politik im digitalen Tiefschlaf

Von Jürgen Lessat

Stell Dir vor, immer mehr Computer und Automaten machen Deine Arbeit, und keinen interessiert's. Tatsächlich schreitet die Digitalisierung rasant voran. Während autonomes Fahren Taxichauffeure und Busfahrer bald arbeitslos machen könnte, träumen Politiker vom "Breitband für alle".

Im Ohr des OB

Von Josef-Otto Freudenreich (Interview)

Es erinnerte an Degenhardts "Spiel nicht mit den Schmuddelkindern": Der Umgang von Wieland Backes' "Aufbruch Stuttgart" mit den Gegnern von S 21. Jetzt haben sie sich getroffen. Und Werner Sauerborn vom Aktionsbündnis erzählt, wie's so war.

Ideen in der Hinterhand

Von Oliver Stenzel

Keine Alternative zum Weiterbauen? Ein Umstiegskonzept haben die Gegner von Stuttgart 21 bereits im vergangenen Jahr vorgestellt. Seitdem ist es noch interessanter geworden, denn es bietet auch Ideen für einen Anschluss der Neubaustrecke, für IBA-Flächen oder eine noch bessere Interimsoper.

Verhältnismäßigkeit? Rammbock!

Von Minh Schredle

Nach den G20-Krawallen gab es bundesweite Razzien. Auch das linke Zentrum Lilo Herrmann in Stuttgart wurde vergangene Woche durchsucht. Die rechtliche Grundlage dafür ist fraglich, der Ruf aber ruiniert: Dargestellt wird das Lilo als Sammelbecken für Gewaltfetischisten. Dabei wurde dort nichts Illegales entdeckt.

Der an den Blumen riecht

Von Rupert Koppold

Pünktlich zu Weihnachten kommt eine computeranimierte Ode an den Pazifismus in die Kinos: Auch in der Verfilmung ist der Kinderbuchklassiker Ferdinand der friedlichste Stier aller Zeiten.

Proteststadt Stuttgart

Von Dietrich Heißenbüttel

Nicht erst mit Stuttgart 21 haben die braven Schwaben das Demonstrieren gelernt. Im Gegenteil! Die Landeshauptstadt war schon immer eine kleine Hochburg des Protests. Das zeigt nun eine sehenswerte Ausstellung des Stadtarchivs über Engagement auf den Straßen von 1945 bis 1989.

KONTEXT per E-Mail:  

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochs um 9 Uhr unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail. Datenschutz-Hinweis

Letzte Kommentare:
















Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!