Töten mit deutscher Hilfe

Von Minh Schredle

Drohnenangriffe der USA töten auch tausende Zivilisten. Der Stuttgarter Journalist Emran Feroz hat in Afghanistan mit Hinterbliebenen geredet. Und er fragt, wo beim außergerichtlichen Todesurteil per Tastendruck die Trennlinie zum Terrorismus verläuft. Der Bundesrepublik wirft Feroz Beihilfe zum Massenmord vor.

Brand-Stiftung

Von Roland Reck

Wolf Kalz ist Künstler, Autor, wohlhabend und alt. Was tun mit dem Vermächtnis? Der Riedlinger gründet eine Stiftung. Doch das Geschenk an die Stadt ist vergiftet. Der Stifter pflegt offen rechtsradikales Gedankengut und niemand scheint es zu interessieren.

Nur die halbe Geschichte

Von Raul Zelik

Für viele deutsche Medien ist Carles Puigdemont ein politischer Hasardeur, Mariano Rajoy ein gesetzestreuer Ministerpräsident, der bisweilen ein wenig über die Stränge schlägt. Und am Ende wollen die Katalanen bloß nicht teilen. Unser Autor widerspricht.

Teure Transparenz

Von Minh Schredle

Im bundesweiten Vergleich aller Transparenzgesetze landet das baden-württembergische auf dem letzten Platz. Wer wissen will, mit welchen VertreterInnen von Daimler, BMW, VW und Bosch sich der Winfried Kretschmann getroffen hat, muss für die Auskunft 200 Euro blechen. Mindestens.

Tabula Rasa auf den Fildern

Von Oliver Stenzel

Nichts tut sich beim Stuttgart-21-Bauabschnitt auf den Fildern. Was auch an den miserablen Planungen liegt. Ein Teil davon scheint wegen Zeit- und Kostendruck nun zur Disposition zu stehen. Es wären Korrekturen, die die Schutzgemeinschaft Filder schon lange fordert.

Im Sauseschritt zum Notausgang

Von Jürgen Lessat

Hat die Bahn Sicherheitsrisiken bei Stuttgart 21 schöngerechnet? Ein geheimes Rettungsszenario für das Tunnelsystem des Tiefbahnhofs, das Kontext vorliegt, nährt diesen Verdacht. Projektkritiker halten die Evakuierungszeiten für realitätsfremd.

Der Billionen-Betrug

Von Johanna Henkel-Waidhofer

Viele Finanzminister ließen die AbzockerInnen der Republik gewähren. Vor allem Wolfgang Schäuble hat wenig bis nichts dagegen getan, dass deutsche Vermögen im Umfang mehrerer hundert Milliarden Euro in Steueroasen versteckt sind.

Hinter Beton liegt der Strand

Von Rupert Koppold

In seiner aufwendigen Dokumentation "Human Flow" zeigt Ai Weiwei die globalen Fluchtbewegungen. Dabei setzt er auch sich in Szene, vor allem aber nutzt er seine Prominenz, um sie in den Dienst der Sache zu stellen. Am Sonntag stellt der chinesische Künstler seinen Film im Stuttgart Kino Delphi vor.

Tarzan kackt nicht in den Dschungel

Von Rupert Koppold

Ja, es gibt ihn tatsächlich: Den Welttoilettentag, und die Welttoilettenorganisation bittet, das Thema ernst zu nehmen. Was im Kino auf dem vermeintlich stillen Örtchen alles passieren kann, zeigt ein Streifzug durch die Filmgeschichte.

Heilquellen-Müllgebiet

Von Dietrich Heißenbüttel Fotos: Joachim E. Röttgers

Mitten im Heilquellenschutzgebiet in Stuttgart-Bad Cannstatt liegt ein stillgelegter Travertin-Steinbruch. Früher wurde das gelbliche Gestein von dort aus in alle Welt geliefert, heute ist das Gebiet Naturoase und Technikdenkmal. Doch jetzt wollen Recyclingunternehmen dort gefährliche Abfälle und täglich mehr als 20 000 Tonnen Müll verarbeiten. Dagegen rührt sich Widerstand.

KONTEXT per E-Mail:  

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochs um 9 Uhr unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail. Datenschutz-Hinweis

Letzte Kommentare:








Ausgabe 390 / Die Reichen berauben / Wolfgang Bender / vor 16 Stunden 7 Minuten
Ich denke, der "Kalle" hat ausgedient.








Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!