Rechts geblinkt und verloren

Von Johanna Henkel-Waidhofer

Einen Denkzettel, so nennt Ex-Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) die Wahl der Alternative für Deutschland (AfD) in den Bundestag. Schön wär’s. Gerade die Union hat es bisher regelmäßig versäumt, die richtigen Lehren aus Niederlagen zu ziehen.

Schwampel heißt jetzt Jamaika

Zugegeben, Jamaika klingt entspannt. Nach Sonne, Kiffen und Reggae. Nach Bob Marley und Blaue Lagune. Weg mit der bräsigen Schwampel, wie die schwarz-grün-gelbe Koalition früher genannt wurde, die will keiner. Jamaika dagegen sticht. "In Jamaika sind wir gut drauf", sagt die Botschafterin Margaret Jobson aus aktuellem Anlass und ist durchaus glücklich über die Werbung für ihr Land. "Wenn unter Jamaika Gras nicht legal wird, gebe ich Deutschland...

Märchenstunde

Von Minh Schredle

Die AfD hat windige Berater. Einer von ihnen lockte Ermittler 2011 auf die Fährte, dass beim Polizistinnenmord in Heilbronn Islamisten involviert gewesen sein könnten – Belege gibt es keine. Sein aktueller Auftritt beim NSU-Ausschuss im Stuttgarter Landtag gerät zum grotesken Theater.

Das Rastatt-Desaster

Von Winfried Wolf

Eine "beinahe liebevolle Intensivbetreuung" hätten die Tunnelbauer dem kleinen Streckenabschnitt in Rastatt gewidmet, meint Bahn-Experte Winfried Wolf. Und dennoch kam es beim Tunneleinbruch am 12. August um Haaresbreite zu einer Eisenbahnkatastrophe.

Aus der Not geboren

Von Dietrich Heißenbüttel

Saufen im Überfluss, das ist heute das Cannstatter Volksfest. Entstanden ist es aus einer dramatischen Hungersnot heraus. Mehr als 17 000 Wirtschaftsflüchtlinge hatten Württemberg vor 200 Jahren bereits verlassen, als der König Stopp und zum Schau-Fest rief.

Tanz den Theodor-Heuss-Tango

Von Dietrich Heißenbüttel Fotos: Joachim E. Röttgers

Zivilgesellschaft und Wissenschaft treiben in Stuttgart Initiativen für eine nachhaltige Mobilitätskultur voran. Die Verkehrswende ist das noch nicht. Doch die Ideen machen Mut und die kreativen Interventionen setzen Nadelstiche zur Genesung der Stadt.

Zappeln in der Pogobox

Von Oliver Stenzel

40 Jahre Punk in Stuttgart: Ein multimediales Projekt aus Buch, Tonträgern, Konzerten und einer Ausstellung im Württembergischen Kunstverein lässt die frühe Stuttgarter Punkszene wieder aufleben.

"Wir werden das Klimaschutzziel verfehlen"

Von Jürgen Lessat (Interview)

Umweltschutz war nicht gerade der Renner im Wahlkampf. In einer Jamaika-Koalition wollen die Grünen trotzdem auf prima Klima und Kohleausstieg drängen. Ein Gespräch mit dem baden-württembergischen Umweltminister über Erwartungen an eine neue Bundesregierung, das Stuttgarter Feinstauburteil, den Windkraftausbau – und einen Sack Phosphordünger aus dem Baumarkt.

Saubere Luft und sichere Arbeit

Von Gastautor Roman Zitzelsberger

Soll keiner glauben, die IG Metall kuschle mit der Autoindustrie. Wer das behauptet, kriegt es mit Bezirksleiter Roman Zitzelsberger zu tun. Ihm hat der Kontext-Artikel "Alle Räder stehen still" gar nicht gefallen. Hier sein Widerspruch.

Das E-Mobil ist nicht die Lösung

Von Gastautor Roland Kugler

Martin Schulz fordert eine EU–Quote für Elektroautos. Stuttgarts OB Kuhn hält deren Kauf für eine patriotische Pflicht. Dabei ist der ökonomische Sinn und der ökologische Nutzen strombetriebener Fahrzeuge durchaus zweifelhaft.

Würfeln im Plattenbau

Von Oliver Stenzel (Text), Abbildungen: ZKM

Er hat schon mal gewürfelt um die Reihenfolge seiner Textbausteine. Er hat den Rundfunk als kulturelles Experimentierfeld verstanden. Er war Autor, Radioredakteur und Kunstsammler. Im Karlsruher ZKM erinnert eine Ausstellung an Helmut Heißenbüttel.

KONTEXT per E-Mail:  

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochs um 9 Uhr unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail. Datenschutz-Hinweis

Letzte Kommentare:
















Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!