Warum links so schwierig ist

Von Oliver Stenzel

Ginge es nur nach den Inhalten ihres Wahlprogramms, könnte die Linke auf ein glänzendes Ergebnis bei der Bundestagswahl hoffen. Doch so einfach funktionieren Wahlentscheidungen nicht. Vor allem alte Ressentiments halten potenzielle Wähler ab.

Autotester Hermann

Von Johanna Henkel-Waidhofer

Verkehrsminister Winfried Hermann will Autos testen. Das sei kein Wahlkampf-Gag, beteuern die Experten in seinem Ministerium. Vielmehr werde schon seit Anfang Juli daran getüftelt. Auf dem Tisch liegt jetzt die Idee eines Tests für Hardware-Nachrüstungen für Euro-5-Diesel.

Demokratische Defizite

Von Minh Schredle

Wahlaufrufe haben Hochkonjunktur, nicht jedoch bei der Initiative Mitmachen ohne Mitzuspielen. Ihr Vorhaben klingt kurios: Mit ihrem Aufruf, das Nichtwählen sei ebenfalls legitim, wollen sie die Demokratie demokratisieren.

Dauereinsatz in rot

Von Anna Hunger

Unverdrossen geht die Zivilgesellschaft in ganz Deutschland gegen die Neue Rechte auf die Straße. Vergangenen Freitag auch in Böblingen, wo die AfD ihre Prominenz aufgefahren hat. An der Spitze Alice Weidel. Am Samstag vor der Wahl gibt's nochmal eine Demo in Stuttgart.

Schuld und Sühne eines Mobbers

Von Rupert Koppold

Der japanische Zeichentrickfilm "A Silent Voice" erzählt von einem Jungen, der eine gehörlose Mitschülerin durch üble Streiche von der Schule ekelt. Als junger und selber zum Außenseiter gewordener Mann trifft er sein früheres Opfer wieder.

Die Taschenlampe raus

Von Josef-Otto Freudenreich

Kretschmann, Löw, Schulz, Zetsche – aber der Star heißt Döpfner. Der Springer-Chef ist der Hohepriester der Zeitungsverleger. Er hält die besten Sonntagspredigten beim BDZV-Kongress und die Stuttgarter Blätter pflegen ihn mit Hingabe.

Pfeifen auf die Energiewende

Von Jürgen Lessat

Anwohner fürchten den Infraschall, Naturschützer den Vogeltod: Proteststürme und Prozesse bremsen den Bau von Windrädern im grün regierten Südwesten aus.

Von Loeper lässt nicht locker

Von Dietrich Heißenbüttel

Nicht zum ersten Mal haben Eisenhart von Loeper und Dieter Reicherter Strafanzeige gegen Bahn-Vorstände und -Aufsichtsräte erstattet. Diesmal hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen aufgenommen. Das Netz um das Stuttgart-21-Kartell wird enger.

Leisetreten ums Whistleblowing

Von Martin Himmelheber

Überraschende Kehrtwende im Strafverfahren gegen den Aufruf zum Whistleblowing bei Heckler und Koch: Die Staatsanwaltschaft nimmt ihre Anklage zurück und das Amtsgericht hebt den Verhandlungstermin auf. Weil Freispruch drohte?

Backes hat sich verrechnet

Von Johanna Henkel-Waidhofer

Stuttgart hat, wovon andere Kommunen nur träumen können: eine engagierte Stadtgesellschaft im Doppelpack. Nur fremdeln das Aktionsbündnis gegen den Tiefbahnhof und Wieland Backes' "Aufbruch Stuttgart" gehörig miteinander – möglichen Schnittmengen stehen Partikularinteressen gegenüber.

Widerspruch!

Von Susanne Stiefel

Mit ihrer Kunst wollen sie widersprechen. Wollen Impulse geben, über Fremdenfeindlichkeit, Rechtsruck und Heimat nachzudenken. Eine Ausstellung von Kunststudierenden aus Stuttgart und aus München – über die Ländergrenzen hinweg.

KONTEXT per E-Mail:  

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochs um 9 Uhr unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail. Datenschutz-Hinweis

Letzte Kommentare:
















Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!