Ein ganz dunkles Wochenende

Von Josef-Otto Freudenreich und Minh Schredle

Das Stuttgarter Pressehaus verbreitet ein rechtes Pamphlet – ohne Bedenken. Dem Anzeigenblatt "Stuttgarter Wochenende" liegt der "Deutschland-Kurier" bei, der auch das Zentralorgan der AfD sein könnte. STZN-Geschäftsführer Bernhard H. Reese sagt, auch solche Meinungen müssten einen "Marktplatz" haben.

Das ist nicht niedlich

Von Johanna Henkel-Waidhofer

Der Begriff Schummelsoftware steht seit 2015 auch für die Versäumnisse im Dieselskandal. Nicht nur PolitikerInnen sparen klare Worte zu oft aus. Gerade in vielen Redaktionsstuben ist sprachliche Präzision Mangelware, wenn es gilt, die Autoindustrie zu entlarven.

Liebesbrief in den Himmel

Von Elena Wolf

Jetzt ist Christoph Schlingensief bald sieben Jahre tot. Die Welt ist seitdem um ein ganzes Stück irrer geworden. In Zeiten von AfD, Pegida, Trump und Co. fehlt ein effektiver Störenfried wie nie zuvor. Denn der Berliner Aktionskünstler terrorisierte die Deutsche Volksseele und zwang sie so, sich mit ihren Dämonen auseinander zu setzen.

Asbest und Vogeltod

Von Anna Hunger (Interview)

Windräder töten Vögel. Da sind sich Freunde von Atomstrom, unverspargelter Aussicht und oft genug auch Umweltverbände einig. Dem Geschäftsführer des BUND Freiburg Axel Mayer gefällt diese Allianz nicht. Für das Vogelsterben gebe es auch andere Gründe, sagt er, und wünscht sich eine objektive Diskussion über Windkraft.

Vom Handauflegen und Geistheilen

Von Andreas Geiger und Annette Maria Rieger

Die Putzfrau im Schwimmbad Bietigheim-Bissingen war die erste, die Stephan Dalley geheilt hat. Damals war er Bademeister. Heute lebt er als Berufsheiler in Ludwigsburg. Ein Spinner? Das Buch "Die Gabe zu heilen" will darauf keine Antwort geben. Stattdessen portraitiert es mit viel Herz und Nähe zwölf Menschen, die Warzen wegbeten, Rheuma heilen oder Geister austreiben.

Granaten zu Spaten zu Granaten

Von Oliver Stenzel

Die Umwandlung von militärischer in zivile Produktion war auch bei den Südwest-Grünen einmal ein großes Thema. Zumindest bis zur Wahl 2011. Kirchen, Gewerkschaften und Friedensinitiativen werben indes weiter für Rüstungskonversion.

Wein mit Würde

Von Pit Wuhrer

Im wirtschaftlich immer noch von Weißen dominierten Südafrika übernimmt die vorwiegend schwarze Belegschaft das größte Bioweingut des Landes. Die stille Revolution im Kleinen wird von einem baden-württembergischen Weinhändler und einem Verein im Landkreis Konstanz gefördert.

Letzte Tage einer Kronkolonie

Von Rupert Koppold

Die britische Regisseurin Gurinder Chadha blickt in ihrem Film "Der Stern von Indien" zurück auf das Jahr 1947, als Großbritannien seine Kronkolonie in die Unabhängigkeit entlässt. Cineastisch misslungen aber historisch interessant, meint unser Filmkritiker.

Zwei-Klassen-Reiterei

Von Annette Ohme-Reinicke Fotos: Jens Volle

Vierbeiner mit Zöpfchen, weiße Turnier-Reithosen am Bobbes, Porsche Cayenne vor dem Pferdeanhänger – so sieht der klassische deutsche Reitsports aus. In Horb am Neckar zeigen Reiter und Reiterinnen einmal im Jahr, wie man mit dem Pferd richtig schafft. Eine soziologische Betrachtung.

KONTEXT per E-Mail:  

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochs um 9 Uhr unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail. Datenschutz-Hinweis

Letzte Kommentare:
















Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!