Kein Platz für Heuschrecken

Von Minh Schredle

Wohnen muss nicht immer teurer werden. Wie das geht, zeigt die Stadt Mannheim. Die wandelt altes Militärgelände um. Insgesamt sind die Flächen gut drei Mal so groß wie die ganze Innenstadt. "Eine Stadt muss ihre Märkte steuern", sagt Konrad Hummel, treibende Kraft hinter der Konversion. Stuttgart könnte davon nur lernen.

Dann klopft mal schön

Von Johanna Henkel-Waidhofer

Das Recherchenetzwerk "Correctiv" will Facebook auf die Finger schauen und, wo nötig, drauf klopfen. Mit Blick aufs Wahljahr 2017 und die mögliche Beeinflussung durch Fake News. In eine bessere digitale Welt aufbrechen könnten aber auch viele andere – ohne großen Aufwand.

Bizarrer Kleinkrieg

Von Martin Himmelheber

Der "Schwarzwälder Bote" (Schwabo) führt einen bizarren Kleinkrieg gegen seinen Betriebsratsvorsitzenden Thomas Ducks. Die Konzernbetriebsräte der SWMH, zu der das Oberndorfer Blatt gehört, haben jetzt Strafanzeige gegen die Geschäftsführung gestellt.

Anti-Christen

Von Johanna Henkel-Waidhofer

"Lieber Gutmensch als Arschloch": Oliver Kalkofes Schimpftirade aus dem Sommer 2015 war gegen Fremdenhasser und Nazis gerichtet. Bei der Debatte um eine verschärfte Abschiebepraxis nach Afghanistan müsste sich heute die Landesregierung fragen, auf welcher Seite sie stehen will.

Jeder Zehnte am Abgrund

Von Dietrich Heißenbüttel

Arm und Reich driften immer mehr auseinander. Dabei sind die Ärmsten so wenig sichtbar wie die ganz Reichen. Mehr als jeder zehnte Stuttgarter ist überschuldet. Bei der Caritas ist Manfred Blocher für die Armen und Wohnungslosen zuständig.

Jeder zweite Baum – ein fürstlicher

Von Jürgen Lessat

Sie nennen sich Fürst oder Erbprinz und besitzen riesige Wälder und Felder, die sich tausende Hektar und hunderte Kilometer weit erstrecken: adlige Großgrundbesitzer, deren Ländereien unter dem irreführenden Etikett Familienbetrieb stehen.

"Der Kalte Krieg ist zurück"

Von Franz Alt

Kommt es 2017 zu einem neuen atomaren Wettrüsten oder zu einer Wiederauflage des Kalten Krieges? Davor warnt der Überwinder der letzten Eiszeit, Michail Gorbatschow, in einem neuen Buch, das er jetzt zusammen mit Franz Alt herausgibt. Für Kontext schreibt der Baden-Badener Autor über seine fünf Begegnungen mit dem früheren Staatspräsidenten der Sowjetunion. Der Titel des Buches: "Kommt endlich zur Vernunft – Nie wieder Krieg".

Die Welt muss brennen

Von Rupert Koppold

Der russische Regiestar Kyrill Serebrennikov ist in Stuttgart mit einer exzellenten „Salome“-Inszenierung im Opernhaus bekannt geworden. Im Kino erzählt er nun die Geschichte eines Schülers, der zum christlichen Fundamentalisten wird.

Auf leisen Sohlen

Von Elena Wolf

Sigrid Klausmann und Walter Sittler haben einen Dokumentarfilm über Kinder auf der ganzen Welt gedreht – ganz ohne Mitleidsgedöns. Ein Film, der ohne Kommentar und Schnickschnack einfach für sich spricht und keinen Zweifel daran lässt, dass sich der Mensch endlich raffen muss.

Kein Bock auf Partei

Von Minh Schredle

Es riecht nach Bewegung: Bunt und kreativ ist der Protest der knapp 400 Demonstrierenden am Stuttgarter Kronprinzplatz. Sie wehren sich gegen Studiengebühren. Sie sind jung, politisch, aber haben keine Lust auf Parteien, weil sie keiner trauen. Von fehlenden attraktiven Angeboten ganz zu schweigen.

KONTEXT per E-Mail:  

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochs um 9 Uhr unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail. Datenschutz-Hinweis

Letzte Kommentare:
















Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!