Reise nach Absurdistan

Von Oliver Stenzel

Wer nach haarsträubenden Absurditäten, verqueren Argumenten und politischen Winkelzügen sucht, für den ist Stuttgart 21 eine tolle Sache. Ein unvollständiger Überblick für Einsteiger.

Wir wollen mehr!

Jetzt sind sie völlig durchgeknallt! "Stuttgart 21 ist notwendig*" – aha, endlich von Bahnchef Grube gekauft! Mit Anzeigen und Bahncard 100. Was bitte will Kontext? Ganz einfach: Ihr Geld. Weil Kontext weiter anzeigenfrei bleiben soll. Weil gemeinnütziger Journalismus nur mit Ihrer Unterstützung weiterlebt. Weil Kontext in Zeiten von Trump, AfD und Pressemonopolen wichtiger ist denn je. Weil Kontext im sechsten Jahr zwei junge KollegInnen ins...

Schmerz lässt nicht nach

Von Jürgen Bartle und Dieter Reicherter

Vor genau einem Jahr hat das Verwaltungsgericht Stuttgart geurteilt: Der Polizeieinsatz am Schwarzen Donnerstag war unrechtmäßig. Konsequenzen gezogen hat daraus bis heute niemand. Und auch die Schwerverletzten vom 30. September 2010 sind immer noch nicht entschädigt.

Grüner Gegenpol

Von Johanna Henkel-Waidhofer

Die Grünen gehen einen schweren Gang. Sie wollen nicht mehr nur in elf Ländern, sie wollen auch im Bund mitregieren. Ihre Debatten in der Zuwanderungs-, Gesellschafts-, Steuer- oder Mobilitätspolitik zeigen, dass sie gebraucht würden. Jedenfalls dann, wenn sie sich nicht weiter verbiegen.

Sie sind unter uns

Von Johanna Henkel-Waidhofer

Die rechtsextreme Szene ist nicht mehr in der Schmuddelecke. Völkische Stimmen tönen in den Parlamenten, die gesellschaftliche Akzeptanz wächst. Der Sozialwissenschaftler Fabian Virchow, als Sachverständiger in den NSU-Ausschuss geladen, sieht alle Demokraten in der Pflicht, gegenzusteuern.

Trump ist kein Ausrutscher

Von Hanno Burmester

Eine scheinbar steile These: Die Ratlosigkeit der Linken ermöglicht den Triumph der Rechten. Die Wahl Donald Trumps zum Präsidenten der USA ist für unseren Autor ein Beleg.

Mit Samthandschuhen im Abgassumpf

Von Jürgen Lessat

Seit rund einem Jahr ermittelt die Stuttgarter Staatsanwaltschaft im VW-Abgasskandal gegen Bosch. Doch fürchten muss sich der Konzern bislang kaum. Die Behörde verlässt sich auf das, was der Autozulieferer selbst offenbart.

Der Gewitterwanderer

Von Elena Wolf

Mit den Buchwochen steht Stuttgart derzeit ganz im Zeichen der Literatur. Im Rampenlicht stehen die Erfolgreichen, die vom Schreiben leben können. Die anderen sieht man nicht. Die Debütanten, die sich abstrampeln, um verlegt zu werden. Die jeden Job annehmen, um sich den Luxus leisten zu können, zu schreiben. Wie Kai Bleifuß aus Göppingen.

Ein einziger Tag

Von Wilhelm Reschl

Jürgen Weber zeichnet historische und juristische Momente des ungesühnten Nazi-Massakers im kleinen italienischen Dorf Sant'Anna di Stazzema nach. Ein Film, der Schwächen hat – und trotzdem unbedingt gesehen werden muss.

Heillos überfordert

Von Rupert Koppold

Das tragikomische Roadmovie "Die Reise mit Vater" begleitet eine rumäniendeutsche Familie von Rumänien über die DDR bis in eine Münchner WG. Trotz autobiographischer Elemente kein Blick zurück im Zorn, meint unser Filmkritiker.

Zahlen fürs Malen

Von Minh Schredle Fotos: Joachim E. Röttgers

Das hat das grüne Wissenschaftsministerium deutschlandweit exklusiv: eine Ausländergebühr fürs Studium. Betroffen sind 16 000 junge Menschen. An den Hochschulen herrscht allgemeines Schweigen – nur an der Kunstakademie Stuttgart gibt’s Widerstand.

KONTEXT per E-Mail:  

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochs um 9 Uhr unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail. Datenschutz-Hinweis

Letzte Kommentare:
















Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!