Wenn der Vater mit dem Sohne

Von Jürgen Lessat

Stuttgart 21 beschert Tunnelbauern gute Geschäfte. Aber auch PR-Agenturen wie das Ludwigsburger Büro "Lose Bande" profitieren. Mit diesem verbandelt ist Matthias Dietrich. Der Sohn des S-21-Projektsprechers Wolfgang Dietrich verdiente an dem Bahnprojekt.

Die Macht der Bürgerschaft

Von unserer Redaktion

Zur 250. Montagsdemo waren die Ikonen wieder da. Egon Hopfenzitz, Volker Lösch und Walter Sittler. Die gut 5000 Teilnehmer waren vor allem von einem begeistert: von Lösch, der die Grünen und ihren OB Fritz Kuhn geißelte. Kontext veröffentlicht ihre Reden in Auszügen.

Da haben alle schlichtweg gelogen

Von Jürgen Lessat

Vor Kurzem ist der Wasserwerferprozess am Landgericht Stuttgart überraschend eingestellt worden. Anlass für Kontext, eine Podiumsdiskussion über das Verfahren zu veranstalten. "An diesem Prozess war alles ungewöhnlich", so ein Urteil.

Tausend Frauen für Kretschmann

Von Stefanie Järkel

Zwei Monate nach dem Flüchtlingsgipfel ist immer noch unklar, wie bis zu 1000 traumatisierte Frauen aus Syrien und Nordirak nach Baden-Württemberg kommen sollen. Die Idee hatte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) ohne konkrete Absprache mit den SPD-geführten Fachministerien präsentiert. Eine geplante Reise von Integrationsministerin Bilkay Öney (SPD) in die Flüchtlingsregion wurde nun auch noch aus Sicherheitsgründen auf Eis gelegt.

Die SPD verliert die Seele

Von Gastautor Dieter Spöri

Die Angriffe auf Putin werden immer schärfer. Mit dabei die SPD, die Willy Brandts Ostpolitik ins Gegenteil verkehrt. Damit verliere sie ihre "friedenspolitische Seele". Und Wähler, schreibt Exminister Dieter Spöri (SPD) in Kontext.

Der lange Weg zurück an die Macht

Von Johanna Henkel-Waidhofer (Interview)

Wer die Bundes-Grünen in Berlin anruft, wird in der Warteschleife mit dem Monty-Python-Hit "Always Look On The Bright Side Of Life" unterhalten. Auch Cem Özdemir ist gut ein Jahr nach der schmerzlichen Niederlage bei der Bundestagswahl demonstrativ gut drauf. Und er streicht den alten Markenkern neu heraus. "Wir stehen für das Jahrhundertthema Ökologie", sagt er im Kontext-Interview.

Beschlagnahmt und versteigert

Von Dietrich Heißenbüttel

Raubkunst definiert Deutschland als "in der NS-Zeit verfolgungsbedingt entzogene Kulturgüter, insbesondere aus jüdischem Besitz". Haben Kunsthändler wie Hildebrand Gurlitt sich an solchen Werken gesundgestoßen, die zum Teil heute Millionen wert sind? Was, wenn ein Sammler wie Eduard Fuchs nicht Jude, sondern Kommunist war?

In aller Freundschaft

Von Johanna Henkel-Waidhofer

Baden-Württembergs CDU bekommt einen neuen starken Mann durch die Hintertür: Landtagspräsident Guido Wolf bricht sein Wort und verdrängt Fraktionschef Peter Hauk aus dessen Amt. Obendrein überlegt Wolf, Parteichef Thomas Strobl zu beerben. Den hatte er vergangene Woche im Mitgliederentscheid um die Spitzenkandidatur geschlagen. Seither wird um Einfluss, Macht und Posten geschachert.

Stuttgart in 100 Minuten

Von Anna Hunger Fotos: Joachim E. Röttgers

Kurz nach halb elf samstags, Schillerstraße. Exklusivblick aus vier Meter Bushöhe auf Stuttgart-City, angenehm einschläferndes Motordröhnen, rote Kopfhörer wärmen die grade noch winterkalten Ohren von rund 40 tiefenentspannten Stuttgart-Touristen. Na ja, von 20, die andere Hälfte nestelt noch und zieht gegen Ohrschmalz des Vorhörers schwarz-flauschige Wegwerfhüllen über die Hörer. Los geht's mit dem roten Doppeldeckerbus des Stuttgart-Marketing durch die Landeshauptstadt. Desch a Sach! Würd der Schwabe sagen.

KONTEXT per E-Mail:  

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochs um 9 Uhr unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail. Datenschutz-Hinweis

Letzte Kommentare:
















Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!