Rote auf Schrumpfkurs

Von Johanna Henkel-Waidhofer

Die europäische Sozialdemokratie kämpft ums Überleben. Weil sie die Rolle als Schutzmacht für die Armen und Benachteiligten aufgegeben hat. Erneuerung, Vernieuwing, Rinnovamento oder Rénovation können nur gelingen, wenn mit allen neoliberalen Verirrungen endlich Schluss ist, ein für alle Mal.

Der ewige Mahner

Von Johanna Henkel-Waidhofer

Immer wieder hat Erhard Eppler den Schriftsteller George Orwell zitiert, der meinte, jede Biografie von innen gesehen sei nichts als eine Serie von Niederlagen. Man könnte auch sagen, das Leben Epplers war ein ewiger Kampf außerhalb und innerhalb der SPD.

Als Faschingsprinz ungeeignet

Von Thaddäus Troll

E. E., wie Thaddäus Troll ihn sah. Der Mundartdichter und "große Impressionist deutscher Sprache", wie Walter Jens ihn nannte, hat 1980 im Landtagswahlkampf ein Portrait des Ausnahmepolitikers verfasst. Was Eppler konnte – und was nicht.

Zurück in die Armut

Von Gesa von Leesen

Mitten in der Nacht wird eine Roma-Familie in Stuttgart-Wangen aus dem Bett geholt. Und sofort abgeschoben nach Nordmazedonien, das als sicheres Herkunftsland bezeichnet wird. Der 15-jährige Kemal ist jetzt der einzige Ernährer. Er arbeitet auf dem Feld.

Eine Frau für Bangladesch

Von Dietrich Heißenbüttel

Aus Bangladesch stammt ein Großteil unserer Bekleidung – produziert zu Billiglöhnen für bekannte Labels und Ketten. Dass es auch anders geht, zeigt die ifa-Galerie in Stuttgart mit einem Projekt der Architektin Anna Heringer.

Vom Besetzen einer Lücke

Von Michael Weingarten

40 Jahre Die Grünen: Dass sich die Partei Ende der 1970er als neue politische Kraft etablieren konnte, hing stark mit den Leerstellen zusammen, die die bestehenden Parteien damals ließen. Und ihre Zukunft hängt wesentlich davon ab, wie sehr sie die Fehler insbesondere der FDP umschifft, Machterhalt vor Programmatik zu stellen.

Bier für Braune

Von Anton Maegerle

Wenn nichts mehr geht, hilft Alkohol. Mit dem Verkauf von Bier der Marke "Polsterbräu" will der baden-württembergische NPD-Landesvorsitzende Janus Marian Nowak auch die politische Arbeit finanzieren.

Der Robocop-Reporter

Von Minh Schredle

Ein Reporter ist langsam, teuer, unsolide. Zumindest im Vergleich zu einem Roboter. Die könnten bald halbe Zeitungen voll schreiben, verheißen Software-Entwickler. Übers Wetter, Aktienkurse und Fußball. Oder auch mit Polizeiberichten, die im Stuttgarter Pressehaus bereits automatisiert verwertet werden.

Drei Engel und Arnie

Von Rupert Koppold

In "Terminator 6: Dark Fate" kapern die Frauen den Action-Film. Nach einer guten Stunde darf aber auch der alte Arnold Schwarzenegger in seiner Paraderolle als Modell T-800 ein bisschen mitmischen – und sich martialisch und actiongeladen nach besseren Zeiten sehnen.

Von Peter Grohmann

King-Kraut of Filderebene

Von Anna Hunger Fotos: Joachim E. Röttgers

Was für Wien die Sachertorte und den Spreewald die Gurke, ist für die Fildern der Kohl. Genauer: der Spitzkohl. Jene antikapitalistische Variante des Brassica oleracea, der als wohlschmeckender Delikatesse seit 1979 mit einem alljährlichen Besäufnis gehuldigt wird.

KONTEXT per E-Mail

Durch diese Anmeldung erhalten Sie regelmäßig immer mittwochvormittags unsere neueste Ausgabe unkompliziert per E-Mail.JETZT ANMELDEN

Letzte Kommentare:
















Die KONTEXT:Wochenzeitung lebt vor allem von den kleinen und großen Spenden ihrer Leserinnen und Leser.
Unterstützen Sie KONTEXT jetzt!